Manuel / 30.12.20 / 15:37

Mytheresa: Die Fashion-IPOs sprießen!

Der Megatrend, Waren online zu bestellen, löst einen IPO-Boom aus. Die High-End-Fashion-Plattform von Mytheresa profitiert von verändertem Verbraucherverhalten und steht vor ihrer Börsenpremiere.

Gucci, Burberry oder Dolce Gabbana, alles was das Luxusherz begehrt, gibt es auf mytheresa.com betrieben von der gleichnamigen Mytheresa Group aus München. Ein durchschnittlicher Warenwert pro Bestellung von 600 Euro kann sich sehen lassen. Dazu passt auch das tendenziell edle Kundenprofil. Zielgruppe seien Personen mit „hohem Einkommen, die Qualität und Erfahrung über den Preis und Auswahl über die Sortimentsbreite stellen“, wie es hieß.

Für diese Kunden gibt es sogar einen Extra-Service und -Events wie mit Designerin Stella McCartney. Und mit diesem Klientel gelingt es auch, Erlöse in Höhe von einer halben Milliarde Euro zu erzielen. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Mytheresa bei 486.000 aktiven Kunden und 1.092.000 Bestellungen aus 133 Ländern einen Umsatz von 449,5 Millionen Euro und einen Nettoprofit von 6,4 Millionen Euro.

Nicht immer war die Zukunft so rosig 

Besonders ist die jüngere Firmengeschichte. Der amerikanische Nobeleinzelhandelskette Neiman Marcus erwarb Mytheresa im Jahr 2014. Pandemiebedingt musste Neiman Marcus allerdings einen Insolvenzantrag nach Chapter 11 stellen und wurde unter Gläubigerschutz gestellt, infolgedessen auch Umstrukturierungen bei Mytheresa nötig wurden.

Die operativ zentrale Einheit ist die erwähnte Mytheresa Group GmbH aus München. Der Börsengang wird über die US-Tochter MYT Holding abgewickelt, die die einzigen Anteilseigner der extra gegründeten MYT Netherlands vor dem Listing sind. Das Unternehmen plant, seine Anteile via "American Depository Shares" (ADS) an der New Yorker Börse unter dem Tickersymbol "MYTE" zu notieren.

Fashion aus dem Internet ist eine Wachstumsstory

Mit 28 Prozent wie im September-Quartal wachsen die Erlöse von Mytheresa noch immer stark, sodass bald die Milliardengrenze erreicht wird. Konsumpräferenzen im Wandel sind ein guter Nährboden für die Aussichten von digital agierenden E-Commerce-Unternehmen, wie die gemächlich höher notierenden Kurse der Fashionette-Aktie seit IPO beweisen (wir berichteten).

Mytheresa-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Mytheresa!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: IPO & BörsengängeTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare
Maxwill / 13.01.21 / 7:59 Uhr Das könnte ein sehr lukratives Aktiengeschäft werden ;) Weiß denn einer, wann sie genau an die Börse gehen und ab wann man als kleiner Aktionär Aktien erwerben kann? Und unter welchem Namen sind sie dann an der Börse zu finden? Grüße!