Administrator / 23.11.16 / 10:35

Moovly berichtet überragende Geschäftsentwicklung

Moovly Media (WKN: A2APQT) kann heute über eine hervorragende Geschäftsentwicklung und das Überspringen der bedeutsamen Marke von 1 Million teilweise monetarisierten Usern berichten. Das Wachstumstempo sei so hoch wie noch nie zuvor in der Firmengeschichte, heißt es. Der Aktienkurs befand sich bis zuletzt noch nahe seiner Tiefststände. Eine große Chance.

In den vergangenen drei Monaten habe das Unternehmen das stärkste Nutzerwachstum seit Gründung verzeichnet, so Moovly in der aktuellen Mitteilung. Nutzer von mehr als 300 Fortune-500-Konzernen sowie über 35.000 User von Bildungseinrichtungen weltweit seien in der Datenbank zu finden. Mit Nordamerika soll sich zudem der wichtigste Markt überhaupt besonders erfreulich entwickeln und das stärkste Wachstum verzeichnen. Auch in Lateinamerika und Asien kann Moovly offensichtlich schon große Erfolge verbuchen.

Mehr Nutzer, mehr Umsatz

Nachdem Moovlys gleichnamige Multimedia-Plattform im Jahr 2015 ein Wachstum von 230.000 auf rund 600.000 Nutzer aufweisen konnte, sind es nun schon über 400.000 neue Registrierungen im laufenden Jahr. Der beschleunigte Nutzerzuwachs in den vergangenen drei Monaten unterstreicht dabei das drastische Wachstum, welches Moovly insbesondere in der jüngsten Vergangenheit  erfährt. «Eine Millione User ist ein einzigartiger Meilenstein für jedes Unternehmen. Unser Wachstum war bislang fast ausschließlich organisch mit minimalen Marketing-Aufwendungen», kommentiert CEO Brendon Grunewald. «Moovly wird das Jahr 2016 in einer signifikant stärkeren Position beenden als wie es eingetreten ist und wir freuen uns auf das, was 2017 auf Lager hat».

Zuletzt konnte Moovly unter anderem eine schwergewichte Partnerschaft mit dem Medienunternehmen VideoBlocks sowie den erstmaligen Launch einer Mobile-App verkünden. Ein Umsatzrekord im laufenden Jahr sowie eine weitere massive Steigerung in den Folgejahren dürfte sehr wahrscheinlich sein. Die Moovly-Aktie springt nach der heutigen Nachricht unter hohen Umsätzen kräftig in die Höhe. Wer noch nicht mit von der Partie ist und an den großen Durchbruch des heißen Internet-Startups glaubt, sollte schwächere Handelstage zum Aufbau von Positionen nutzen.

Interessenkonflikt
Für die Berichterstattung über das Unternehmen wurde der Herausgeber bull markets media GmbH entgeltlich entlohnt. Herausgeber und verbundene Personen halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien bzw. Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und haben – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern bzw. auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht jeweils konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare