Merrimack: +250%-Rakete beglückt NBC-Mitglieder!

09.11.22 um 15:17

Diese exotische Aktie hatte kaum jemand auf der Uhr: Merrimack Pharmaceuticals (WKN: A2DW3Q) schießt aus dem Stand +250% durch die Decke. Was macht die Firma und was ist da los?

Merrimack ist nur noch eine Hülle: Das Unternehmen hat in der Vergangenheit Medikamente entwickelt und die Rechte daran nachfolgend verkauft. Im Anschluss wurden die Kosten auf ein Minimum gesenkt und überflüssige Barmittel an Aktionäre ausgeschüttet. Doch es sind noch einige Zahlungen offen.

Partner Ipsen vermeldet positive Studiendaten

Den größten Brocken potenzieller Meilensteinzahlungen schuldet die französische Pharmafirma Ipsen im Zusammenhang mit Indikationserweiterungen des Krebsmedikaments Onivyde. Heute Morgen verkündete das Unternehmen positive Phase-3-Studiendaten und die Absicht, einen Zulassungsantrag zur Indikationserweiterung für Onivyde in den USA zu stellen.

Wird dieser genehmigt, fließen 225 Millionen US$ oder 16,78 US$ je Aktie an Merrimack. Diese sollen nachfolgend direkt und 1:1 an Aktionäre durchgereicht werden. Da das Unternehmen über ausreichend Verlustvorträge verfügt, ist eine Versteuerung zudem kein Thema.

Was ist das Papier nun wert?

Klammern wir alle anderen Assets (Kassenbestand und weitere mögliche, hohe Zahlungen) komplett aus, ergeben sich schnell analytische Werte um 15 US$. Denn das Krebsmedikament ist bereits zugelassen und die Wahrscheinlichkeit einer Indikationserweiterung erdrückend hoch. Meiner Meinung nach ist alleine diese Zahlung Stand heute 14,64 US$ je Merrimack-Aktie wert. Das impliziert eine 90%-Erfolgswahrscheinlichkeit und einen Diskontsatz von 5% p.a.

Insgesamt sehe ich einen fairen Wert um 16 bis 17 US$ je Anteilsschein. Aufgrund des herausfordernden Marktumfeldes gehe ich aber davon aus, dass die Aktie tendenziell ein Stück darunter notieren wird. Aufgrund steuerlicher Fallstricke sollte man als Nicht-US-Anleger das Papier zudem nicht über die konkrete Auszahlung hinweg halten.

NBC-Mitglieder kassieren dank Eilmeldung

Als die Aktie heute den Handel eröffnete, tat sie das viel zu günstig. Dank einer Eilmeldung bei einem Kurs um 9,75 US$ und einer Benachrichtigung zum Teilverkauf zu 13,70 US$ konnten Mitglieder des exklusiven No Brainer Club satte +41% Rendite in 90 Minuten kassieren. Die restliche Position wird meiner Meinung nach mit noch höheren Gewinnen aus dem Depot wandern.

Solche hohen Profite mit konkreter Ansage und komfortabler Eilmeldung sind meines Wissens nach weltweit einmalig!

Wohin mit den Gewinnen?

Ich habe persönlich einen glasklaren Favoriten derzeit, der ganz unabhängig von Krisen, Zinsen und Inflation auf zeitnahe Zahlungsströme blickt, die die Marktkapitalisierung deutlich übersteigen:

Für alle anderen Anleger gilt schlicht: Get ready! Mitglieder des No Brainer Club liegen dank der Vorstellung zu 1,05 US$ und einem Verkaufshinweis zu 3,00 US$ ohnehin meilenweit vorne, doch auch ohne +185% Tradingrendite lässt sich der Zukunft als Spero-Aktionär meiner Meinung nach entspannt entgegenblicken.

Biotech-Aktien: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für Biotech-Aktien.

Interessenkonflikt: Autor, Herausgeber und Mitarbeiter halten Aktien des besprochenen Unternehmens Merrimack. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Autor, Herausgeber und Mitarbeiter beabsichtigen, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien Performance Small Caps