Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Mainz Biomed gewinnt Koryphäe für Kommerzialisierung

Redaktion / 26.04.22 / 11:15

Nächster Personal-Hammer bei Mainz Biomed (WKN: A3C6XX): Der Krebsdiagnostik-Innovator hat die Position des Chief Commercial Officers kompetent besetzt. Die Vorbereitungen für eine globale Kommerzialisierungsstrategie laufen offensichtlich auf Hochtouren.

Mainz Biomed befindet sich auf dem Weg, mit seinem europaweit ersten gendiagnostischen Darmkrebsvorsorgetest „ColoAlert“ Deutschland, Europa und die USA zu erobern. In den Vereinigten Staaten macht Mainz Biomed der etablierten Exact Sciences (WKN: 590273) Konkurrenz – dem praktisch einzigen Wettbewerber. Exact Sciences kommt auf eine Marktkapitalisierung im deutlich zweistelligen Milliardenbereich. Der Kurs des US-Unternehmens ist über die letzten Jahre mehr als +10.000% gestiegen. Mainz Biomed möchte sich ebenfalls international als ein führendes Gendiagnostikunternehmen etablieren.

Mainz Biomed plant schon „groß“

Nachdem Mainz Biomed schon in der Vergangenheit mit verheißungsvollen Personal-Überraschungen aufwarten konnte, ist die heute vermeldete Gewinnung von Darin Leigh als Chief Commercial Officer ein weiterer deutlicher Fingerzeig. Leigh war unter anderem jahrelang bei Abbott Laboratories, dem weltgrößten Labordiagnostik-Konzern mit über 200 Milliarden US$ Marktkapitalisierung, in leitender Funktion tätig und verantwortete die US-weite Einführung des marktführenden Immunchemie-Systems mit Umsätzen in dreistelliger Millionenhöhe.

Später war Leigh als Vice President of Global Commercial Operations bei dem vergangenes Jahr für eine Milliardensumme übernommenen Unternehmen Luminex tätig. Während seiner dortigen Amtszeit stiegen die Umsätze von 26 auf 184 Millionen US$. Zuletzt fungierte Leigh als selbstständiger Unternehmensberater. Doch die Aussichten bei Mainz Biomed reizen ihn offensichtlich besonders:

Nachdem ich meine Karriere damit verbracht habe, die Entwicklung und Kommerzialisierung von Spitzendiagnostikprodukten zu beschleunigen, war ich unglaublich begeistert von dem Potenzial für ColoAlert, die De-facto-CRC-Screening-Lösung zu werden, und sehr beeindruckt von der Tiefe und dem Fachwissen innerhalb der Organisation.

Klar ist: Mainz-CEO Dr. Guido Baechler und sein Team planen schon die globale Kommerzialisierung ColoAlerts, dem möglicherweise neuen Goldstandard in der Darmkrebsvorsorge für zu Hause.

Werde kostenlos Mitglied
im Börsen-Chat Nr.1

Aktie seitwärts bis zum großen Ausbruch?

Die Mainz-Aktie läuft seit ihren turbulenten Monaten um die Jahreswende weitgehend seitwärts, hält sich angesichts der weltweiten Krisen stabil um derzeit etwa 13 US$ und lauert auf den nächsten großen Impuls für einen Ausbruch. Bei aktuell lediglich 183 Millionen US$ Börsenwert ist die Phantasie angesichts der Bewertung des Wettbewerbers Exact Sciences weiter gewaltig.

Kommende, für die geplante US-Zulassung relevante Studien-News oder Vertriebsdeals in bereits vermarkteten Territorien könnten der spekulativen Aktie einen neuen Boost verleihen. Wer noch nicht dabei ist, kann an schwächeren Handelstagen auf einen Einstieg lauern, sollte seine Order angesichts des überschaubaren Handelsvolumens aber limitieren.

Mainz Biomed: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Mainz-Biomed-Aktie.

Interessenkonflikt: Autor, Herausgeber und Mitarbeiter halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien und Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und haben die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu veräußern bzw. Optionen auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel

Kommentare