Sascha / 18.12.19 / 17:48

KION Group: Das ist die Kaufgelegenheit!

Zu den größten Verlierern am deutschen Aktienmarkt zählt heute das Papier der KION Group (WKN: KGX888). Dabei kann das Unternehmen selbst wenig dafür, belastend wirken hier eher Nachrichten von FedEx und insbesondere Jungheinrich (wir berichteten).

So fiel die Aktie von FedEx, einem der weltgrößten Logistik-Konzerne, nachbörslich um mehr als -7%. Grund hierfür war eine erneute Prognosesenkung des Managements, das allerdings im Conference Call mit Analysten betonte endlich Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Insofern hätte die Aktie diese schlechten Nachrichten aus dem Hause FedEx wohl noch verkraften können. Doch dann kam eben heute früh noch die Umsatz- und Gewinnwarnung von Jungheinrich oben drauf.

So erwartet der direkte innerdeutsche Konkurrent aufgrund eines zuletzt rückläufigen Marktes in 2020 nur noch einen Jahresumsatz zwischen 3,6 und 3,8 Milliarden Euro sowie einen Gewinn vor Zinsen und Steuern zwischen 150 und 200 Millionen Euro. Diese Umsatz- und Gewinnwarnung führte dann letztlich zu einem Kursmassaker in der Jungheinrich-Aktie um inzwischen mehr als -25% und eben zu Kursverlusten bei KION in Höhe von knapp -6%.

Charttechnisch jetzt nahezu optimaler Kaufzeitpunkt!

Doch KION ist nicht Jungheinrich. So hat das Management von KION zuletzt gleich mehrfach die eigenen Umsatz- und Gewinnprognosen bestätigt. Müsste man diese jetzt doch noch einkassieren, hätte das schon in der Vergangenheit nicht immer glücklich agierende Management wohl endgültig das Vertrauen der Anteilseigner verspielt und würde wohl ausgetauscht werden. Ferner gibt es, wie die Aussagen des FedEx-Managements ja zeigen, durchaus eine begründete Hoffnung auf bald wieder bessere Zeiten.

Daher sehe ich den heutigen Rückschlag in der KION-Aktie als übertrieben und somit als sehr gute Einstiegs- respektive Nachkaufgelegenheit an. Darauf deutet auch die generelle charttechnische Verfassung der Aktie hin. Denn diese konnte zuletzt endlich über den hartnäckigen charttechnischen Widerstand um 60 Euro ausbrechen und damit ein Kaufsignal mit einem Kursziel zwischen 72 und 75 Euro generieren. Der aktuelle Rückschlag wirkt dementsprechend wie eine klassische sogenannte Pullback-Bewegung auf die Ausbruchsmarke, die Trader üblicherweise gerne kaufen!

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie der KION Group in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!


Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare