fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 07.06.18 / 14:15

Jinko Solar: Kommt nun der scharfe Rebound?

Die Aktie von JinkoSolar (WKN: A0Q87R - ADR) fällt wie ein Stein. Den gestrigen Handelstag an der NYSE beendete der Titel mit einem Abschlag von -7,33%. Noch Mitte Mai standen Kurse von über 20 US$ auf der Anzeigetafel. 

Im Zuge der China-News, denen zufolge die chinesische Regierung verkündete, ab 2018 auf den Bau von regulären Solarkraftwerken zu verzichten und die Subvention für die Einspeisung von Solarstrom erneut zu kürzen, wurden sämtliche börsnenotierte Solar-Unternehmen hart abgestraft. Nun schrauben erste Analysten ihre Schätzungen für das globale Installationsvolumen von Solarmodulen zurück. Derweil hoffen gewitzte Anleger auf einen scharfen Rebound bei Jinko.

Every time the same prodecure

Es ist wieder einmal die alte Leier: Staatliche Kürzungen werden verkündet, ein zukünftiger Überhang an Solarmodulen wird befürchtet und die Börsenkurse purzeln. Jinko Solar als Major Producer mit rund 4. Mrd. US$ Jahresumsatz verfügt über eine gewisse Preismacht, aber natürlich über keine Allmacht und dürfte deswegen seine Margen gehörig unter Druck gesetzt sehen. Die Bruttomarge Jinkos lag 2017 bei unter 10%.

Technisch interessant für Rebound

Der Kurs bewegt sich außerhalb der Bollinger Bänder, außerdem ist der RSI mit 18 deutlich überverkauft. Aus technischer Sicht ist die Aktie reif für einen Rebound. Von fundamentaler Seite dürfte erst einmal die Luft draußen sein. Ohnehin ist die Branche von Zeiten horrender Wachstumsraten wie in früheren Jahren weit entfernt. Gemäß dem Global Solar Demand Monitor soll das Volumen installierter Solaranlagen zwischen 2017 und 2022 jährlich um "nur" 5,4% zulegen.

Von Deutschlands populärstem Aktien-Chat profitieren

Besprechen Sie die kommenden Börsen-Highflyer mit unseren Experten im kostenlosen Live Chat und profitieren Sie vom Austausch innerhalb der aktivsten deutschsprachigen Nebenwert-Community.

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare