Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Sascha / 23.12.19 / 19:31

Intra-Cellular Therapies: Nächster Volltreffer von BB Biotech!

Bereits vor wenigen Tagen hatte ich hier bei sharedeals.de über die Forschungserfolge sowie dem damit verbundenen Kurssprung in der Aktie von Myovant Sciences berichtet. Heute nun hat die Schweizer Beteiligungsgesellschaft BB Biotech mit der Aktie von Intra-Cellular Therapies (WKN: A1XDTL) den nächsten Volltreffer gelandet.

Denn mit Kursgewinnen von inzwischen weit über +200% ist die Aktie von Intra-Cellular Therapies heute der mit Abstand größte Gewinner an den US-Börsen. Grund hierfür ist eine Meldung des New Yorker Biotechunternehmens, laut derer man die Marktzulassung für sein Medikament Caplyta (gegen Schizophrenie bei Erwachsenen) von der US-Arzneimittelaufsicht FDA erhalten hat. Dabei basierte die Entscheidung der FDA auf zwei klinischen Studien, die einen klaren Vorteil von Caplyta gegenüber entsprechenden Placebos belegte.

Caplyta soll bis Ende des ersten Quartals auf den Markt kommen...

Dank dieser positiven Entscheidung der FDA möchte Intra-Cellular Therapies sein Medikament nun zum Ende des ersten Quartals 2020 auf den Markt bringen. In der Folge dürften dann die Umsätze der Gesellschaft, die sich zuletzt noch auf Null beliefen, deutlich anziehen. Zunächst aber nur die Umsätze, denn die Markteinführung inklusive des Aufbaus eines entsprechenden Vertriebsnetz kostet natürlich zunächst einmal eine ganze Menge Geld. Über kurz oder lang dürfte Intra-Cellular Therapies dann jedoch den Break-Even-Punkt erreichen.

Denn unter Schizophrenie leiden alleine in den USA jedes Jahr rund 2,4 Millionen Menschen. Dabei ist diese Geisteskrankheit, über die sich oftmals lustig gemacht wird, brandgefährlich, da sich aus ihr Psychosen entwickeln können. Insofern ist die Marktzulassung von Caplyta durch die FDA natürlich auch aus medizinischer Sicht begrüßenswert. Die Anleger an der Börse feiern die Aktie jedoch logischerweise aus ganz anderen Gründen – und die Schweizer Beteiligungsgesellschaft BB Biotech, mal wieder, mit ihnen.

Neue Strategie von BB Biotech scheint aufzugehen!

Denn im Zuge der angekündigten Strategieänderung – die Schweizer haben bisherige Top-Beteiligungen wie Celgene oder Gilead Sciences deutlich reduziert und mit dem dadurch frei gewordenen Kapital verstärkt in junge, kleine, aufstrebende Biotechunternehmen investiert – hat sich BB Biotech auch an Intra-Cellular Therapies beteiligt. Insofern darf man heute, kurz vor Heiligabend, in der Schweiz erneut die Korken knallen lassen. Zumal der Börsenwert von Intra-Cellular Therapies selbst nach dem heutigen Kurssprung noch nicht zu hoch erscheint.

Schließlich dürfte die Gesellschaft allein auf dem US-amerikanischen Markt in absehbarer Zeit einen Jahresumsatz von deutlich über einer Milliarde US-Dollar mit Caplyta einfahren. Demgegenüber steht, selbst nach dem heutigen Kurssprung, jedoch nur eine Marktkapitalisierung von nur etwas mehr als zwei Milliarden US-Dollar. Zwar würde ich die Aktie nicht in das heutige Kursfeuerwerk hinein kaufen. Aber nach einer Beruhigung kann man das durchaus tun. Denn prinzipiell dürfte der fundamental faire Wert der Aktie mittelfristig bei bis zu 100 US-Dollar liegen!

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Intra-Cellular Therapies in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!


Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare