Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Hensoldt & Rheinmetall brechen aus – und jetzt?

Jens Lion / 18.03.22 / 10:26

Heute ist es endlich soweit: Die Rüstungsaktien von Rheinmetall (WKN:703000) und Hensoldt (WKN:HAG000) verlassen ihre Seitwärtsphase nach einer Konsolidierung. Wie weit kann die Rallye laufen?

Bisher dienten die Aktien in der letzten Woche stets als Stimmungsindikator einer friedlichen Lösung in der Ukraine. Doch jetzt setzt sich langsam die Erkenntnis durch: Die Rüstungsindustrie steht vor einer Dampfwalze aus Nachfrage und einem strukturellen Wandel.

NATO-Staaten treiben Etats in die Höhe

Zuletzt erhöhte ein NATO-Staat nach dem anderen das Budget für Verteidigungsausgaben und ich gehe davon aus, dass praktisch alle folgen werden. Um sich auf das Bündnis zu beziehen, sollte jeder Partner auch die Rahmenbedingungen einhalten!

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Das bedeutet das Super-Militärbudget für die Auftragslage der Rüstungsindustrie
  • Diese Aktien profitieren von den hohen Verteidigungsausgaben am meisten
  • Lerne, was die aktuelle Lage für Anleger bedeutet und wie sich das Marktumfeld entwickeln wird

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Bezüglich einer kurzfristigen friedlichen Lösung in der Ukraine bleibe ich leider skeptisch. Russland könnte die Kampfhandlungen mit einem Telefonat stoppen und tut nichts dergleichen. Im Gegenteil ist immer willkürlichere Zerstörungswut zu beobachten.

Mit surrealen Forderungen wie nach einer „Entnazifizierung“ hindert das russische Außenministerium die Gespräche daran, ernsthafte Fortschritte zu verzeichnen.

Skepsis schon beigelegt?

Wie ich letzten Mittwoch in meiner Sprechstunde im Live Chat (hier nachzulesen) dargelegt habe, ist es total üblich, dass nach einem ersten „Hype“ bei gewaltigen Verschiebungen der Dynamik einer Branche Skepsis eintritt und es zu einer Konsolidierung kommt.

Der wirklich interessante Move in den Aktien steht aber in aller Regel erst danach an. Und ich glaube, dass wir heute dafür den Startschuss sehen. Das Papier von Rheinmetall legt einen erstklassigen Ausbruch hin und auch Hensoldt kann mit über +7% die jüngste Seitwärtsphase verlassen.

Tradingziel erreicht – und jetzt?

Mein hier in der Vergangenheit mehrfach artikuliertes Tradingziel für Hensoldt, das Schließen des Gaps um 25,50 €, ist nun praktisch erreicht. Persönlich werde ich einige Gewinne realisieren, aber investiert bleiben.

Für mich und Mitglieder des exklusiven No Brainer Clubs, wo ich bei einem Kurs von 20,10 € zum Kauf geraten habe, sind damit jetzt stolze +25% zum Teil eingebucht. Und die Position ist mit deutlich verringertem Risiko unterwegs.

Willst Du mehr über Rüstungsaktien erfahren?

Erst am Montag habe ich mich noch ausführlich mit meinem Kollegen über die kurz- und langfristigen Chancen und Risiken von Rüstungsaktien unterhalten. Wenn Du wissen möchtest, welche Aktien uns gefallen und wie wir positioniert sind, dann schau Dir doch folgendes Video auf YouTube an!

Und nein ich verkaufe den Pullover nicht 😉 !

Hensoldt-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Hensoldt-Aktie.

Interessenkonflikt: Autor, Herausgeber und Mitarbeiter halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und haben die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu veräußern und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare