Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 05.03.20 / 17:10

Heidelberger Druck: Börsianer spielen Schreckens-Szenario

Heute stürzt die Aktie von Heidelberger Druck (WKN: 731400) zeitweise unter die 70-Cent-Marke. Für Investoren ist das Fluch und Segen zugleich.

Mithilfe der Digitalstrategie "Heidelberg goes digital" versucht das inzwischen neu formierte Management das Ruder herumzureißen – Erfolg bis dato Fehlanzeige. Für das am März endende Geschäftsjahr plant Heidelberg leicht pessimistischer. Der Grund: Die Nachfrage von Kundenseite fehle infolge einer „geringen Investitionsneigung“ dieser.

Zu allem Überfluss scheinen Anleger aktuell den Glauben in den nach eigenen Angaben führenden Anbieter von Investitionsgütern der Printmedien-Industrie zu verlieren, der im Corona-geplagten China wichtige Geschäfte unterhält. So ist China beispielsweise der größte Einzelmarkt im Verpackungsdruck.

Die Börse spielt jetzt das Schreckens-Szenario

Für Heidelberg kommt das nervöse Marktgeschehen in den deutschen und weltweiten Aktienindizes zum denkbar schlechten Zeitpunkt. Aktionäre müssen sich perspektivisch auf den Worst Case einstellen, wie ich bereits angedeutet hatte. Je tiefer der Aktienkurs, desto kontraproduktiver für etwaige Rettungsmaßnahmen durch das Unternehmen.

Es sind nun mehrere Szenarien denkbar, wobei eines darin besteht, dass der Konzern stagniert und man sich operativ weiter schwertut wie in jüngster Vergangenheit. Den Kursen nach zu urteilen, wird dieses Szenario von den Börsianern gespielt. Vielen erscheint es wohl schleierhaft, wie sich das Unternehmen effizient nachhaltig entschulden will.

Nach einem Kursverlust von 0,90 auf 0,70 Euro innerhalb eines halben Monats bewegen wir uns nun in die von mir am 24. Februar antizipierte „Übertreibungsphase“ nach unten und ein spekulatives Kaufniveau scheint gegeben. Unter 0,70 Euro können Anleger eine erste Trading-Tranche erwerben, ohne die Risiken des kreditgestützten Geschäftsmodells auszublenden.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Heidelberger Druck in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!


Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare