Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Hapag-Lloyd: 100 oder 1.000 Euro?

Manuel / 02.06.22 / 17:25

Die Hapag-Lloyd-Aktie (WKN: HLAG47) hat den Rückwärtsgang eingelegt. Während nur die größten Optimisten einem Kurs von 1.000 € entgegenfiebern, sind auf der anderen Seite auch 100 € ein weites Stück entfernt. Mit derzeit 350 € steckt das Hapag-Papier mittendrin. Wohin geht die Reise also?

Hapag-Lloyd fährt im Rahmen seiner Reederei-Allianz „The Alliance“ weltweit Routen von Europa über Fernost und Nordamerika. Das Unternehmen betreibt eine der „größten und modernsten Kühlcontainerflotten“ mit 1,75 Millionen eigenen oder gemieteten Standard-Containern auf 248 Schiffen.

1.000 Euro übertrieben optimistisch

1.000 € Kurswert würden beim derzeitigen Aktienkapital Hapag-Lloyds 176 Milliarden € Börsenwert entsprechen. Damit wäre die im „Prime Standard“ der Frankfurter Wertpapierbörse gelistete Hapag-Lloyd gar der wertvollste Konzern Deutschlands. Derzeit hat Industriegas-Größe Linde mit 152 Milliarden € Platz 1 inne.

Auf den DAX 40 bezogen ordnet sich Hapag-Lloyd neben Granden wie BMW, BASF oder Bayer ein.

Den 1.000-Euro-Propheten könnte man also entgegnen: Hochmut kommt vor dem Fall.

Es mag einigen Anlegern realistisch vorkommen aufgrund der Tatsache, dass Hapag-Lloyd Mega-Gewinne schreibt. Bei prognostizierten 70 € Gewinn pro Aktie in 2022 wird die Linienreederei mit KGV 5 bewertet.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Lerne worauf es bei der Anlagenentscheidung ankommt und welche Faktoren wichtig sind
  • Finde heraus, was bei Deinem individuellen Dividendenportfolio zu beachten ist
  • Erfahre alles über die 7 Goldenen Regeln, für maximale Erträge und Zinsen

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Jeder Trend geht mal zu Ende

Was meiner Meinung nach gegen eine höhere Bewertung spricht, ist, dass Hapag-Lloyd von einer Pandemie- und Lockdown-getriggerten Sondersituation bei Containern profitiert.

Bis 100 € wieder auf dem Kurszettel stehen, dürfte allerdings einige Zeit ins Land gehen. Denn das würde ein Ende des Frachtpreis-Booms – zuletzt zahlten Kunden 5.500 US$ pro 40-Fuß-Container – und wieder Gewinne wie in 2020 oder 2019 bedeuten.

Hapag-Lloyd: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Hapag-Lloyd-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare