Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 26.04.21 / 18:15

Grenke: Kleiner Befreiungsschlag

Der Büro-Leasing-Spezialist Grenke (WKN: A161N3) hat heute eine Mitteilung veröffentlicht, derzufolge er den testierten Konzernabschluss am 21. Mai veröffentlichen wird. Der Kurs erholt sich zum Xetra-Handelsausklang um +4,98% auf 35,20 Euro.

Relevanter aus Aktionärssicht ist die ebenso mitgeteilte Tatsache, dass laut Grenke-Aussagen die Prüfungsgesellschaft KPMG „das Testat des Konzernabschlusses 2020 für den 17. Mai vorsieht“. Darüber habe KPMG den Aufsichtsrat in einem Brief informiert.

In dem Brief bestätigt KPMG laut Grenke, dass „die Vorlage von Prüfungsnachweisen und die Erteilung von erforderlichen Informationen im Wesentlichen erfolgt ist und derzeit von KPMG geprüft wird“. Grenke wartet die Billigung des Konzernabschlusses durch den Aufsichtsrat ab und wird danach den für interessierte Anleger und die Öffentlichkeit zugänglichen Geschäftsbericht des letzten Fiskaljahres veröffentlichen.

Vorläufige 2020er Zahlen schon am 30. April

Grenke trägt damit seiner am 7. April formulierten Erwartung Rechnung, das Testat des Konzernabschlusses in den kommenden Wochen zu erhalten. Die vorläufigen Umsatz- und Ergebniszahlen zum Geschäftsjahr 2020 gibt es bereits am 30. April, so der SDAX-gelistete Leasingkonzern aus Baden-Baden heute.

Grenke-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Grenke-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienSonstiges
Weitere Artikel
Kommentare