Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen
Dennis / 05.01.22 / 8:18

Fluor Corp: Geplanter SPAC sorgt für Aufwind

Die Uran-Hausse ist in vollem Gange und das Verhältnis von Angebot und Nachfrage am Markt hat sich maßgeblich durch die Mitwirkung des Sprott Physical Uranium Trust (SPUT) verändert. Zeitgleich investiert mit Bill Gates ein absolutes Schwergewicht in nachhaltige Reaktor-Technologie. Für 2022 ist der Börsengang von NuScale Power per SPAC geplant. Die Fluor Corporation (WKN: 591332) ist Mehrheitseigner von NuScale Power.

Die Fluor Corporation ist eine Holdinggesellschaft. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Beschaffung, Bau, Konstruktion, Betrieb und Wartung an. Ein Schwerpunkt von Fluor liegt im Segment Energy Solutions.

NuScale Power entwickelt sogenannte Small Modular Reactors (SMR). Hierbei handelt es sich um eine innovative Reaktor-Technologie der neuesten Generation. Diese Anlagen sind deutlich kleiner als die bisherigen Atomreaktoren.

Saubere Energie mit Kernkraft 4.0

NuScale Power hat Ende 2021 eine Vereinbarung mit der Spring Valley Acquisition Corp. getroffen. Der SPAC-Börsengang ist für diese Jahr geplant. Sobald der Deal abgeschlossen ist, wird das Unternehmen unter der Firmierung NuScale Power Corporation an der Nasdaq gelistet. Zum Börsengang wird es voraussichtlich noch im ersten Halbjahr 2022 kommen. Eine Besonderheit wäre das Ticker-Symbol „SMR“, da dies gleichzeitig die Abkürzung der innovativen Technologie von NuScale darstellt.

Der Wert des Mergers aus NuScale und Spring Valley Acquisition Corporation wird auf 1,9 Milliarden US$ geschätzt. Laut der Fluor Corporation würde dieser Deal voraussichtlich einen Bruttoerlös von bis zu 413 Millionen US$ einbringen. Mit Hilfe dieser Finanzspritze könnte NuScale seine Forschung ausbauen und die Kommerzialisierung der SMR-Technologie vorantreiben.

Wie bahnbrechend die Technologie hinter den Small Modular Reactors ist, sieht man an den Zahlen zur möglichen Stromerzeugung. Ein Mini-AKW von NuScale kann etwa 700.000 Haushalte mit Strom versorgen. Hervorzuheben ist die potentielle, jährliche Reduktion von 8 Millionen Tonnen CO2 im Vergleich zur Kohleverstromung. Ein entsprechendes Äquivalent wären 1,7 Millionen PKW weniger auf den Straßen.

Profiteur vom Megatrend Dekarbonisierung

Die SMR-Technologie bietet zahlreiche Chancen für Kunden und Anleger. Ein großer Vorteil besteht in der vereinfachten Logistik, da ein SMR von der Fabrik aus per LKW an die entlegensten Orte transportiert werden kann. Zudem bieten die modularen Reaktoren wirtschaftliche Vorteile aufgrund geringerer Kapitalkosten. Der größte Vorteil ist sicherlich die Einsparung von Emissionen.

NuScale wäre der erste börsennotierte Anbieter von Small Modular Reactors. Somit hätten Anleger die Gelegenheit, direkt in NuScale zu investieren. Wer bis dahin nicht warten will, kann sich genauer mit der Aktie von Fluor Corp. auseinander setzen. Die Holdinggesellschaft geht auch zukünftig von einer mehrheitlichen Beteiligung aus. Diese soll bei etwa 60% liegen.

Seit dem Tief im März 2020 konnte sich die Aktie von Fluor mehr als vervierfachen. Der Börsengang von NuScale und das damit verbundene Engagement im Uransektor bieten langfristig großes Potenzial für Anleger. Wir werden daher die Ereignisse bis zum Börsengang aufmerksam verfolgen.

Weitere Artikel
Kommentare