fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 10.05.17 / 9:04

Evotec: So langsam reicht's!

Evotec (WKN: 566480) erklimmt heute die Marke von 12 Euro und erreicht damit den höchsten Stand seit 2001. Das heute vorgelegte Zahlenwerk zum ersten Quartal verspricht eine starke Jahresperformance. Doch das meiste ist schon im Kurs eingepreist.

Der Hamburger Wirkstoffentwickler erzielte in den ersten drei Monaten des Jahres ein um 34% gestiegenes Wachstum auf 50,2 Millionen Euro. Das bereinigte Konzern-EBITDA belief sich auf 13,2 Millionen Euro nach 7,2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen profitierte weiterhin insbesondere von erfolgreichen Entwicklungsallianzen mit Pharmagrößen wie Bayer und Sanofi. Die Zahlen übertrafen die Erwartungen der Analysten.

Mit Blick auf das Gesamtjahr plant Evotec mit einem Wachstum von mehr 15%, zudem ist von einem "signifikanten Anstieg" beim bereinigten EBITDA die Rede, welches letztes Jahr bei 36,2 Millionen Euro gelegen hatte. Damit wurde die bisherige Guidance bestätigt, doch bleibt sie wenig konkret.

Strategischer Investor kauft weiter zu

Der Grund für die herausragende Kursentwicklung Evotecs liegt auch in der Tatsache begründet, dass mit Novo A/S zu Beginn des Jahres ein starker strategischer Investor gewonnen werden konnte. Dieser hatte seinerzeit noch über 13 Millionen Aktien zu 6,87 Euro via Kapitalerhöhung erworben und in der Folgezeit weitere Anteile über den Markt gekauft. Mittlerweile hält der Investor mehr als 10% des Kapitals.

Der Umstand, dass die Evotec-Aktie heute schon rund 75% über ihrem Finanzierungsniveau im Februar notiert, ist sehr erfreulich für Aktionäre, sollte aber auch ein Indiz dafür sein, dass der Kurs nun langsam aber sicher vor einer tiefgreifenderen Konsolidierungsphase stehen könnte. Auch wenn wir mittelfristig insbesondere aufgrund der getätigten und noch kommenden Investitionen mit weiterem Wertsteigerungspotenzial rechnen, sind die Papiere aktuell keineswegs mehr ein Schnäppchen. Dies dürften auch die kommenden Research-Updates belegen, die nach den Zahlen nun langsam eintreffen sollten.

Weitaus spannendere Alternative

Nachdem wir unseren Lesern zuletzt einen Biotech-Volltreffer nach dem anderen servieren konnten, liegen wir auch mit unserem neuesten Branchenfavoriten schon wieder 50% vorne. Doch Palatin Technologies (WKN: A1C538) könnte erst am Anfang einer großartigen Trendumkehr stehen. Der Countdown läuft.

Interessenkonflikt
Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des hier besprochenen Unternehmens Palatin Technologies und hat die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare