Manuel / 26.04.21 / 9:55

Evotec: Klein, aber fein

Der industrialisierten panOmics-Plattform misst Evotec (WKN: 566480) eine steigende Bedeutung zu. Sie nimmt im Aktionsplan 2025 wie etwa die integrierte datengetriebene Forschung eine erfolgskritische Rolle ein.

Wie Evotec nun heute früh mitteilt, gelang es Forschern von Bristol Myers Squibb und Evotec mittels der proprietären PanOmics-Plattform, in der Onkologie eine Pipeline von neuartigen Projekten zum gezielten Proteinabbau zu erstellen. Zwei dieser Projekte wurden erfolgreich in die Leitstrukturoptimierung überführt, nachdem auf Evotecs Plattformen entsprechende Validierungsprozesse abgeschlossen waren, so die Informationen.

Die hohe Datenqualität und die Anzahl vielversprechender Wirkstofftargets, die durch die Nutzung der Plattformen identifiziert wurden, führten nun zu einer frühen Verlängerung der Kooperation. Diese löst eine Zahlung in „nicht bekanntgegebener Höhe“ an Evotec aus, um das Screening zu erweitern und damit die Pipeline zu vergrößern. Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, fokussiert den gesundheitlichen Nutzen:

Der gezielte Proteinabbau ist eine aufstrebende neue therapeutische Modalität mit hohem Potenzial nicht nur bereits validierte, sondern auch traditionell schwer zugängliche Zielstrukturen durch einen neuartigen Wirkmechanismus zu erreichen.

Evotec erntet erste Früchte

Die Partnerschaft zwischen den beiden Medizingrössen Evotec und Bristol Myers Squibb, in der der US-Pharmakonzern Celgene vollständig aufging, wurde kurz nach der aus Anlegersicht spannendsten Phase von Evotecs Kursentwicklung, im Jahr 2018, geschlossen. Die strategische Partnerschaft ist eine von vielen dieser Art, um von denen in diesen Kooperationen entstehenden Wirkstoffkandidaten und ferner deren Markteinführung langfristig zu profitieren.

Unter europäischen Mid Caps der Biomedizin stellt Evotec mit seinen 3.700 Mitarbeitern und Plattformen eine einzigartige Investitionschance dar, die nachhaltigen medizinischen und Aktionärswert schafft. Das Big Picture ist stimmig. Der Chart macht keinen überhitzten Eindruck, das Papier kann man ruhigen Gewissens laufen lassen, aber an Gewinnmitnahmen denken!

Evotec-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Evotec!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare