Deutz-Aktie: Läuft der Motor wieder rund?

Deutz
21.01.24 um 9:13

Die Deutz-Aktie (WKN: 630500) legte zum Wochenschluss am Freitag um über +5% zu und setzte damit ihren seit gut drei Monaten anhaltenden Aufwärtstrend weiter fort. Laufen die Motoren wieder rund beim deutschen Motorenhersteller?

deutz.com

ℹ️ Deutz vorgestellt

  • Die Deutz AG mit Hauptsitz in Köln ist einer der weltweit führenden unabhängigen Hersteller von Antriebssystemen.
  • Das Unternehmen entwickelt und produziert sowohl Diesel- und Gasmotoren als auch Wasserstoff- und Elektromotoren.
  • Zudem ist der Motorenhersteller im Service- und Ersatzteilgeschäft tätig.
  • Deutz ist Mitglied im deutschen Small Cap Index SDAX und an der Börse 610 Millionen € wert.

Ein strategischer Verkauf

Deutz machte zum Ende der Börsenwoche publik, dass das Unternehmen seine Bootsmotorentochter Torqeedo an den japanischen Konzern Yamaha Motor verkauft hat. Eine Überraschung ist das nicht, da Deutz den Deal bereits angekündigt hatte, um sich stärker auf das klassische Motorgeschäft zu konzentrieren.

Deutz hatte Torqeedo vor sechs Jahren übernommen. Wirklich glücklich ist der Motorenkonzern mit dem Hersteller von Elektro-Bootsmotoren nicht geworden. Für Torqeedo gibt es zweifellos bessere strategische Partner als Deutz.

Ein Abschluss der Verkaufstransaktion wird Ende des ersten Quartals erwartet. Voraussichtlich wird Deutz sogar einen Buchgewinn im niedrigen zweistelligen Millionen-Bereich erzielen.

Eine neue Motorengeneration

Deutz macht derzeit auch große Schritte bei alternativen Antrieben. Ende des Jahres bringt der Motorhersteller einen 220 kW starken Wasserstoffmotor auf den Markt, der überall dort eingebaut werden kann, wo heute bereits Deutz-Verbrennungsmotoren im Einsatz sind. Einen ersten Auftrag für den Motor hat Deutz bereits aus China erhalten.

Für Deutz sind Wasserstoffmotoren von besonderer Bedeutung, da sie zwar kein hohes Drehmoment haben, aber große Massen bewegen können. Deshalb eignen sie sich hervorragend in der Landwirtschaft und im Schienenverkehr.

Intakter Aufwärtstrend

Die Deutz-Aktie befindet sich seit Ende Oktober in einem Aufwärtstrend. Durch den Kurssprung auf ca. 4,80 € befindet sich das Papier nun knapp vor einer wichtigen Widerstandszone bei der 5 €-Marke.

Sollte ein Durchbruch gelingen, steht einem weiteren Kursanstieg bis zu 5,40 € nichts im Wege.

Bullische Analysten

Viele Analysten zeigen sich optimistisch für die weitere Entwicklung der Deutz-Aktie. Angeführt werden die Bullen von Hauck & Aufhäuser mit einem Kursziel von 8,00 €. Keppler und die DZ Bank sind mit Kurszielen von 6,00 bzw. 5,70 € etwas weniger bullisch, sehen aber immer noch ein Aufwärtspotenzial von über 20%.

Ich schließe mich dem Optimismus der genannten Analysten an. Deutz wird für das vergangene Jahr sehr gute Zahlen abliefern. Der Motorenhersteller erwartet einen Absatz von 180.000 bis 190.000 Einheiten und einen Umsatz von 2,1 Milliarden €. Die EBIT-Marge wird in einer Spanne von 5,3 bis 5,8% erwartet.

Die Erholung der Weltwirtschaft und die zunehmende Vertreibung alternativer Antriebe auch bei schweren Motoren dürfte Deutz in den kommenden Jahren weiteres Umsatzwachstum bescheren. Zudem dürfte der Ausbau des Service- und Ersatzteilgeschäfts die Margen von Deutz in Zukunft verbessern. Der Umsatzanteil dieses Geschäftsbereich liegt derzeit bei knapp 25%.

Ich glaube, dass Deutz bei weiterem Umsatzwachstum in den kommenden Jahren seine Margen erhöhen wird können. Das sollte einen weiteren Aufwärtstrend der Deutz-Aktie befeuern.

💬 Deutz-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien

Mehr News & Meinungen zu Deutz:

19.03.24 um 10:44

Deutz-Aktie: Die Luft wird dünner
Deutz