Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Alexander / 27.04.20 / 8:19

Deutsche Bank überrascht: Wird die Aktie zum Wochengewinner?

Die Deutsche Bank (WKN: 514000) präsentierte diese Nacht überraschend robuste Quartalszahlen. Die Aktie des größten deutschen Geldinstituts ist heute Morgen der klare Performance-Spitzenreiter im DAX.

Für das Jahresauftaktquartal erwartet die Deutsche Bank laut vorläufigen Zahlen einen Gewinn von 206 Millionen Euro vor Steuern. Die Ergebnisse liegen über den Erwartungen: Analysten hatten im Schnitt mit 269 Millionen Euro Verlust gerechnet.

Nach Steuern will die Bank in den erstern drei Monaten 66 Millionen Euro verdient haben. Weiterhin berichtet der Konzern von Erträgen in Höhe von 6,4 Milliarden Euro, die damit 0,7 Milliarden Euro über den Schützungen liegen.

Corona drückt Kernkapitalquote

Dass die "harte Kernkapitalquote" über das letzte Quartal dennoch von 13,6 auf 12,8 Prozent schmolz, liegt insbesondere an der Corona-Pandemie. Die Bank erwartet, dass die Quote vorübergehend unter den Zielwert von 12,5 Prozent sinken könne.

Im ersten Quartal wurden Rückstellungen für faule Kredite über 0,5 Milliarden Euro gebildet. Man plane weiterhin, einen im Vergleich zu den regulatorischen Anfoderungen deutlichen Kapitalpuffer zu behalten, so die Bank.

Aktie profitiert

Während es unwahrscheinlich sei, dass man im laufenden Jahr die angestrebte Verschuldungsquote von 4,5 erreiche, bewege man sich auf der Kostenseite im Plan. Der fünftgrößte DAX-Konzern befindet sich im größten Umbau seit seines Bestehens. Die Dividende für 2019 und 2020 wurde bereits gestrichen.

Das Gespenst der Verstaatlichung rückt mit den neuen Zahlen etwas in den Hintergrund, die Aktie reagiert auf Tradegate mit einem Kurssprung von zwischenzeitlich fast 8% auf über 5,90 Euro. Von seinen Jahreshochs ist der Wert damit noch immer weit entfernt: Im Februar hatte eine Aktie kurzzeitig noch mehr als 10 Euro gekostet.

Papiere der Deutschen Bank bleiben risikobehaftet. Das überraschend gute erste Quartal dürfte man im weiteren Jahresverlauf nur schwer bestätigen können. Am kommenden Mittwoch legt die Deutsche Bank seinen kompletten Quartalsbericht vor und stellt sich Analystenfragen.


Unsere Aktie des Jahres mit +100% in sechs Wochen

Unterdessen läuft es für unsere Aktie des Jahres noch besser: Catabasis Pharmaceuticals (WKN: A2PBC0) konnte in den vergangenen sechs Wochen bereits eine Kursrallye von über +100% verzeichnen. Es besteht bei entsprechender Newslage weiteres signifikantes Upside-Potenzial bis hin zu einem Tenbagger.

Interessenkonflikt: Dieser Beitrag stellt eine Meinung des Autors dar. Autor, Herausgeber, Mitarbeiter und NBC-Mitglieder halten selbstverständlich Aktien des besprochenen Unternehmens Catabasis Pharmaceuticals. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Autor, Herausgeber, Mitarbeiter und NBC-Mitglieder beabsichtigen, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: FinanznachrichtenSonstiges
Weitere Artikel
Kommentare