Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen
Manuel / 03.01.22 / 8:48

Delivery Hero: Das sieht nach Trendwende aus

Am Silvestertag verkündete Delivery Hero (WKN: A2E4K4), dass es seine 44%-Beteiligung an Glovo aufstocken wird um gut 39%. Das ist mal wieder Nahrung für den Kapitalmarkt.

Delivery Hero bringt Kunden nicht nur „mit Restaurants und Geschäften zusammen, die sie lieben“, es liefert die Waren oft auch selbst aus. Dabei hat sich das 2011 in Berlin gegründete Startup eigener Logistik und lokalen Lieferungen verschrieben.

Glovo betreibt in 25 Ländern in Europa, Zentralasien und Afrika ein ähnliches Geschäftsmodell und „verbindet Nutzer mit Restaurants, Lebensmittelketten, Apotheken und dem Einzelhandel und bietet zudem eine Anything-Kategorie, die es Nutzern erlaubt, sich jeglichen Bedarf des täglichen Lebens in ihrer jeweiligen Stadt ausliefern zu lassen“.

Glovo mit 2,3 Milliarden € bewertet

Delivery Hero finanziert die Transaktion, indem es neue Aktien ausgibt. In einem ersten Schritt sind es 7,9 Millionen neue Papiere. Weitere Pakete hängen von diversen Transaktionsbedingungen/Zustimmungen ab.

Oscar Pierre, CEO von Glovo, kommentiert:

Mit Delivery Heros Unterstützung werden wir weiterhin Innovation vorantreiben, unser Multikategorie-Angebot erweitern und zusätzlichen Wert für alle unsere Stakeholder und die Branche schaffen.

Infolge der Transaktion wird Delivery Hero 83,2% an Glovo besitzen, die im Rahmen der Transaktion mit 2,3 Milliarden € bewertet wird. Nähere Details zur Transaktion wird der Lebensmittelriese am 11. Januar veröffentlichen.

2021 (auch) für Delivery Hero ein schwaches Jahr – wird 2022 besser?

Mit Glovo kauft sich Delivery Hero einen dynamisch wachsenden Player in den Konzern, der im September-Quartal seine Umsätze um 97% auf 151 Millionen € steigern konnte.

Wie ich in den vergangenen Updates erwähnte, ist dank des Buy-and-Build-Strategen Niklas Östberg immer eine gehörige Portion Phantasie im Wert. Einer der Vorteile Delivery Heros ist das agile Management.

Im Direktvergleich zum Lieferando-Konkurrenten Just Eat Takeaway.com und dessen Aktienperformance 2021 (-41%) hat sich Delivery Hero (-23%) ordentlich geschlagen. Im weiteren Jahresverlauf könnten die Aktien der Sektorleader für eine Trendwende gut sein.

Delivery Hero: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Delivery Hero!

Zugehörige Kategorien: Internet & KonsumTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare