DAX live: Kluge Short- und Long-Setups führen zum Erfolg

28.04.24 um 8:05

Nach einer dreiwöchigen Korrektur hat der DAX (WKN: 846900) in der zurückliegenden Woche wieder deutlich zulegen können. Unter dem Strich stand ein Gewinn von mehr als 400 Punkten, der deutsche Leitindex schloss +2,39% höher mit 18.161 Punkten. Bei DAX live gab es sowohl spannende Short- als auch Long-Setups, die dem Trading-Club einen schönen Wochengewinn bescherten.

Screenshot: Andreas Bernstein

Kein Webinar am Montag, starker Dienstags-Trade

Am Montag eröffnete der Markt höher und lief anschließend in das Gap hinein. Bei DAX live fand aber, wie angekündigt, kein Webinar statt.

So ging die Trading-Woche erst am Dienstag so richtig los. Der DAX startete schwungvoll in den Tag und eröffnete mit einer großen Aufwärtslücke oberhalb von 18.000 Punkten. Andreas Bernstein legte sich mit einer Short-Position auf die Lauer und spekulierte auf eine Bewegung in Gap-Richtung. Der Trade wurde jedoch ausgestoppt.

Deutlich besser lief es beim zweiten Short-Setup im Xetra-Bereich von 18.040 Punkten. Auf Höhe des kurzfristigen Aufwärtstrends im Endloskontrakt wurde ein Teilverkauf vorgenommen und für die Restposition der Stopp auf das Kaufniveau nachgezogen. Nach dem Bruch der Trendlinie und anschließendem Pullback fiel der Markt wieder zurück. Kurz vor dem Zielniveau wurde die Position manuell verkauft. In Summe ergab sich so ein Gewinn von über 80 Punkten.

DAX live Grafik

Abbildung 1: An der Markierung erfolgte am Dienstag der erste Teilverkauf im Gewinn.

Long-Trade läuft in den Gewinn

Am Mittwoch erkannte unser Profi-Trader im Endloskontrakt eine Unterstützung im Bereich 18.225 Punkten und positionierte sich hier mit einer Long-Position. Der Trade lief gut los und in Richtung des Zielbereichs von 18.248 Punkten, sodass der Stopp nachgezogen werden konnte. Beim Ziel wurde die Position veräußert.

Am Donnerstag wollte Andreas Bernstein erneut mit einer Long-Position zum Erfolg kommen. Hier war es die Idee, die Nähe zur 18.000-Punkte-Marke zu kaufen. Eine erste Position startete bei 18.019 Punkten, ein zweiter Trade wurde bei 18.009 Punkten mit Stopp bei 17.993 Punkten eröffnet. Der Markt kam anschließend aber wieder zurück und holte den Stopp. Auch eine weitere Long-Position, die im Bereich der Nachttiefs aus dem Endloskontrakt bei 17.982 Punkten eröffnet wurde, lief in den Stopp.

Das warf die Frage auf, ob die Stopps zu eng gefasst sind. Aber das ist nun mal das Trading-Setup unseres Profi-Traders: Lieber öfter einmal in den Stopp hineinlaufen, als zu hohe Verluste riskieren.

Positiver Wochenabschluss

Zum Ende der Woche war es zunächst die Überlegung, im alten Widerstandsbereich von 18.040 Punkten eine Short-Position einzugehen. Da der Markt aber zunächst nicht nach oben wollte, wurde schnell umdisponiert und eine Long-Position knapp unterhalb der 18.000-Punkte-Marke eröffnet.

Der Trade lief gut los und in den Gewinn, sodass der Stopp auch aufgrund der geringen Volatilität nachgezogen werden konnte. Ziel waren die Widerstände im Bereich 18.032 Punkten, die auch erreicht wurden und dem Trading-Club einen weiteren Gewinn bescherten.

DAX beendet Negativserie

Nach einer dreiwöchigen Korrektur hat der DAX wieder einen großen Sprung nach oben gemacht und den kurzfristigen Abwärtstrend durchbrochen. Gute Firmenbilanzen sorgten für Rückenwind. Steigt der Markt nun weiter nach oben bis zu den Rekordständen von Anfang April?

Unser Trading-Club bei DAX live darf sich dank der präzisen Marktprojektionen in jedem Fall auf weitere erfolgreiche Trading-Ideen von Vollprofi Andreas Bernstein freuen.

💬 DAX: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Aktien-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Sonstiges