Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Core One Labs: Psychedelika-Aktie vor dem Ausbruch?

Simon Ruic / 19.09.22 / 16:06

Die Aktie von Core One Labs (WKN: A3CSSU) ist derzeit voll im Rallye-Modus: Der Titel hat dank mehrerer Erfolgsmeldungen in den vergangenen 30 Tagen mehr als ein Drittel auf 0,60 CA$ zugelegt – und heute folgt die nächste gute Neuigkeit. Steht das Papier des kanadischen Psychedelika-Unternehmen vor einem echten Ausbruch?

Core One Labs ist ein kanadisches Biotech, das sich auf psychedelische Arzneimittel und psychedelisch unterstützte Psychotherapien konzentriert. So hat das Unternehmen unter anderem ein Verfahren zur Herstellung von synthetischem Psilocybin entwickelt – die psychoaktive Substanz halluzinogener Pilze. Die Marktkapitalisierung des Micro-Caps liegt derzeit bei rund 20 Millionen CA$.

Akome startet Phase-2-Studie für psychedelische Wirkstoffe

Am Wochenende gab es im Hause Core One schon wieder spannende Nachrichten: Demnach freut sich das Unternehmen über den Erhalt sehr positiver Ergebnisse der präklinischen Studie, die die 100%ige Tochter Akome Biotech zusammen mit diversen Forschungspartnern zur Neuroaktivität ausgewählter bioaktiver Wirkstoffe durchgeführt hat. Angesichts des Erfolgs habe die Universität Barcelona ihr Interesse bekundet, die Studien in die zweite Phase der präklinischen Entwicklung zu überführen, heißt es weiter.

Viele der von Akome ausgewählten Biowirkstoffe haben den Angaben nach ein beträchtliches Potenzial, neurologische Defizite im Zusammenhang mit Störungen des zentralen Nervensystems und psychische Erkrankungen wie Depression, Schlaganfall, Parkinson und Alzheimer zu lindern. Die Studien hätten überdies keine Bedenken hinsichtlich des Stoffwechsels, der Verteilung und der Ausscheidung der Biowirkstoffe aufgeworfen, berichtet Core One.

Bereits in den kommenden Wochen soll in Zusammenarbeit mit der Universität Barcelona die Phase 2 der Entwicklung eingeleitet werden. Dabei plant der Forscherverbund vor allem, das therapeutische Potenzial der Biowirkstoffe von Akome für das zentrale Nervensystem in lebenden Organismen zu bewerten – sowohl allein als auch in Verbindung mit verschiedenen psychedelischen Wirkstoffen.

Als ideal für diesen Zweck wird derzeit der Fadenwurm angesehen, mit dem eine Reihe von Forschern in Barcelona bereits umfangreiche Erfahrungen vorweisen können, heißt es.

Core-One-CEO Joel Shacker kommentiert:

Die positiven Ergebnisse in Phase 1 waren vielversprechend, und die nächste Phase der Studie wird eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht, praktikable Arzneimittelformulierungen zu entwickeln, die gesundheitliche Probleme wie schwere Depressionen, Schlaganfall, Parkinson und Alzheimer lindern können. Ein solch bedeutender Durchbruch würde das Image des Unternehmens als führender Entwickler und Hersteller psychedelischer Substanzen in der Branche weiter stärken.

7 Biotech-Aktien im absoluten Ausverkauf:

Renditeturbo im Bärenmarkt

  • Erfahre welche Unternehmen ihre Kassen zum Bersten gefüllt haben - die Aktien dieser 7 Firmen gibt es jetzt zum Schnäppchenpreis
  • Durchschnittlich +119% Rendite bis zum Nettokassenbestand - Forschungserfolge kommen on top!
  • Lerne, Warum der Biotech-Sektor jetzt die Kurve kriegt – während alle anderen Märkte crashen. Sichere Dir jetzt die besten Einstiegskurse!

Enormes Marktpotenzial für First-Mover

Erst vor wenigen Monaten hat Kanada Psychedelika wie LSD, Psilocybin oder MDMA für die medizinische Nutzung freigegeben und damit einen kleinen Boom in der Branche ausgelöst. Marktteilnehmer hoffen darauf, dass der Durchbruch in Nordamerika eine Legalisierungswelle in Staaten wie den Niederlanden, Spanien, Portugal oder Italien auslösen könnte, wo der Besitz und Konsum von Halluzinogenen bereits teilweise entkriminalisiert ist.

First-Mover wie Core One Labs hätten in diesem Fall ein enormes Potenzial, da in den vergangenen Jahrzehnten riesige Märkte entstanden sind für die Behandlung von Depressionen, ADHS (jeweils knapp 10 Milliarden US$), Suchtproblemen (5,8 Milliarden $) und Angstleiden (4,7 Milliarden $) und konventionelle Therapien schwächeln. Im Fall von Depressionen gilt heute jeder dritte Patient als behandlungsresistent.

Schwindend geringe Chancen

Angesichts des hohen Bedarfs an erfolgsversprechenden Behandlungsoptionen für psychische Erkrankungen sind die potenziellen Renditen auf dem Halluzinogen-Markt beträchtlich. Sollte die Forschungsprojekte von Core One und der Tochter Akome weiterhin erfolgreich durch die Studien rasen, könnten frühe Investoren spektakuläre Gewinne erzielen.

Ohne ein marktreifes Produkt bleibt ein langfristiges Einzel-Investment in Psychedelika-Aktien jedoch eine Lotterie. Wer dennoch in den Sektor investieren will, für den empfiehlt sich auch eine Investition in den Defiance Next Gen Altered Experience ETF (ISIN: US26922B8081). Der börsengehandelte Fonds hält neben ausgewählten Psychedelika-Werten auch diverse Unternehmen aus der Cannabis-Branche in seinem Portfolio.

Core One Labs: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für Psychedelika-Aktien.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel

Kommentare