Cisco-Aktie: War das nicht gut genug?

17.08.23 um 10:24

Die Cisco-Aktie (WKN: 878841) verlor am Mittwoch leicht an Boden und schaffte es nicht, ein neues Jahreshoch aufzustellen. Waren Anlegern die Ergebnisse im letzten Quartal nicht gut genug?

stock.adobe.com/Sundry Photography

ℹ️ Cisco vorgestellt

Cisco Systems, Inc. ist ein US-amerikanischer Konzern aus der Telekommunikationsbranche. Cisco ist der weltweit größte Anbieter von Netzwerkausrüstung und vor allem für seine Router und Switches bekannt, die einen zentralen Bestandteil der Internet-Infrastruktur darstellen. Der im kalifornischen San José ansässige Tech-Konzern notiert sowohl im Dow Jones als auch im Nasdaq 100 Index. Der Börsenwert von Cisco beläuft sich aktuell auf rund 216 Milliarden US$.

Schwache Prognosen

Im Schlussquartal des Geschäftsjahres 2022/23 konnte der Netzwerkausstatter seinen Umsatz im Jahresvergleich um 16% auf etwa 15,2 Milliarden US$ steigern. Damit lag Cisco leicht über der Marktprognose von 15,05 Milliarden US$.

Auch beim Ertrag schlug der Konzern die Erwartungen der Analysten. Der Gewinn legte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 40% auf etwa 4 Milliarden US$ zu, was unter dem Strich zu einem Ergebnis von 1,14 US$ pro Aktie führte. Erwartet wurden lediglich 1,06 US$ je Aktie.

Viel mehr als für die Zahlen des Schlussquartals des letzten Jahres interessierten sich Anleger jedoch für den Ausblick auf das angebrochene Geschäftsjahr 2023/24. Im laufenden Jahr peilt Cisco einen Umsatz zwischen 57,0 und 58,2 Milliarden US$ an. Das entspricht einem Umsatzwachstum von lediglich 2%. Analysten waren von einer etwas höheren Umsatzprognose von 58,3 Milliarden US$ ausgegangen.

Auch in den kommenden Jahren sind die Wachstumsaussichten von Cisco nicht viel ambitionierter. Für die nächsten drei Geschäftsjahre erwarten Analysten lediglich ein Umsatzwachstum von knapp über 2% pro Jahr.

Charttechnisch am Scheideweg

Charttechnisch befindet sich die Cisco-Aktie derzeit an einem Scheideweg. Seit Anfang Mai profitiert die Aktie von einem Aufwärtskanal. Bei weiteren Kursverlusten würde dieser Kanal jedoch nach unten durchbrochen werden, was einen Abwärtstrend auslösen könnte.

Vom Growth zum Value Stock

Cisco war einst eines der stärksten Wachstumsunternehmen der Tech-Szene. Diese Zeiten gehören jedoch längst der Vergangenheit an. Inzwischen hat sich die Growth-Aktie zu einer Value-Aktie mit sehr soliden vierteljährlichen Dividendenzahlungen entwickelt.

Mit einem aktuellen Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 19 ist die Cisco-Aktie meiner Meinung nach fair bewertet. Für stärkere Kurssteigerungen in Zukunft wird Cisco jedoch Investoren etwas mehr Wachstum präsentieren müssen.

💬 Cisco-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien Technologie-Aktien

Das könnte Dich auch interessieren:

gestern um 13:42

Vonovia-Aktie: Das sieht nach Ärger aus
Streit in Berlin

16.07.24 um 15:06

Eiger: SD-Tenbagger hat noch nicht genug
Ausschüttung an Aktionäre

Andreas Bernstein
11.07.24 um 10:04

Adidas vs. Nike: Welche Aktie gewinnt das Börsenduell?
Technische Analyse

26.06.24 um 12:21

Atoss Software: Das macht die Aktie attraktiver
Fokus auf Internationalisierung

26.06.24 um 11:35

Nvidia-Aktie: Was gibt jetzt der Boss zum Besten?
Bullen sind zurück

26.06.24 um 11:02

Plug Power-Aktie: Das nächste 5-Jahrestief kommt
Nachrichten verpuffen

26.06.24 um 11:00

Hornbach-Aktie: Das ist jetzt ratsam
Wenig Gewinnwachstum erwartet

26.06.24 um 10:51

Rivian-Aktie +50%: Warum das Kursfeuerwerk?
Neuer VW-Partner

26.06.24 um 8:38

TUI-Aktie: Hilft ihr das auf die Sprünge?
Neu im MDAX