Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 19.08.20 / 12:33

Centogene: Corona-Schnelltests ab sofort in Serie!

Centogene (WKN: A2PUCU) öffnet seine Türen für potenziell COVID-19-Infizierte. Wie heute mitgeteilt, ist nach Frankfurt nun in Hamburg ein neues Testcenter eröffnet worden.

Centogenes Testangebot am Airport Hamburg ist nicht exklusiv begrenzt auf Reiserückkehrer – jede Person kann sich auf das SARS-CoV-2-Virus testen lassen. Centogene interpretiert sein Angebot als „weiteren Schritt in Richtung einer neuen Normalität für unsere Gesellschaft und Wirtschaft“.

Es ist das nächste SARS-CoV-2-Testangebot Centogenes, nachdem die Rostocker bereits im Juni am Flughafen Frankfurt in Kooperation mit der Lufthansa ein Walk-In-COVID-19-Testzentrum in Betrieb genommen hatten.

COVID-19 beeinträchtigt auch Centogenes Operationen

Centogene besitzt als eines von wenigen hierzulande ansässigen Biotechnologie-Unternehmen ein prestigeträchtiges Nasdaq-Listing. Die deutsch-amerikanische Firma, die auf die Diagnostik seltener Krankheiten spezialisiert ist, erwirtschaftet Erlöse in mittlerer zweistelliger Millionenhöhe, wurde zuletzt jedoch von Corona hart getroffen. COVID-19-Tests im kommerziellen Maßstab generieren nun Einnahmen, die dazu beitragen, die negativen Effekte auf das Kerngeschäft zu reduzieren. Für eine Quantifizierung der Auswirkungen sei es jedoch noch zu früh, so Centogene.

Cornonatests – und die Ergebnisse – haben Reiserückkehrer fest im Griff. Centogene zählt zu den Unternehmen, die daraus Kapital schlagen können. Konzeptionell dürfte Centogene von einer Ausweitung der Risikogebiete profitieren.

Centogene-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Centogene-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Interessenkonflikt: Mitarbeiter und NBC-Clubmitglieder halten selbstverständlich Aktien des besprochenen Unternehmens. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Mitarbeiter und NBC-Clubmitglieder beabsichtigen, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare