Marco / 25.11.20 / 16:29

BYD: +360% mit dem König der Elektrofahrzeuge

2020 ist das perfekte Jahr für BYD-Aktionäre (WKN: A0M4W9), doch es kommt noch besser. 2021 wird voraussichtlich das entscheidende Jahr für die Kommerzialisierung von Elektrofahrzeugen.

Der Aktienkurs der Chinesen haussiert derzeit von einem Allzeithoch zum nächsten. Mittlerweile müssen Anleger knapp 21 Euro für eine Aktie auf den Tisch legen. Anfang des Jahres, als ich Dich auf die anstehende Kursrallye aufmerksam gemacht habe, waren es nur rund 5,30 Euro. Hast Du damals reagiert, sitzt Du heute auf mindestens +290% Kursgewinn.

BYD ist das einzige Unternehmen, das Electric Vehicles (kurz EV) aller Klassen herstellt. Das Unternehmen verfügt über elektrische Nutzfahrzeuge in zehn Marktsegmenten: Busse, Reisebusse und Taxis, Logistik-, Bau- und Sanitärfahrzeuge sowie Fahrzeuge für Lager-, Hafen-, Flughafen- und Bergbaubetriebe.

Darüber hinaus verfügen die Chinesen über einen extrem hohen Marktanteil bei Technologien, die ich das Herzstück beim Wandel hin zur Elektromobilität nenne: Batterientechnologie als auch Solar-Heimspeicher.

Batteriemarkt wächst stark

Die Größe des weltweiten Marktes für Elektrofahrzeugbatterien wurde für 2019 auf 14,5 Milliarden US-Dollar geschätzt und soll voraussichtlich auf rund 82,5 Milliarden US-Dollar bei einer CAGR von 17,1 Prozent bis 2030 ansteigen.

Der Markt für Elektrofahrzeugbatterien verzeichnet aufgrund der weltweit steigenden Umweltverschmutzung eine hohe Nachfrage. Die zunehmende Einführung von Elektrofahrzeugen zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks treibt den Markt für Elektrofahrzeugbatterien an. Länder mit hohem Bevölkerungsanteil wie Indien und China bewegen sich in Richtung eines nachhaltigen Wachstums.

Dass BYD weltweit zu den derzeit größten Herstellern von Elektrofahrzeugen gehört, ist vielen bekannt. Aber nur wenige Anleger wissen, dass BYD auch in diesem Jahr in Deutschland, wie schon in den Vorjahren, zu den größten Anbietern von Solar-Heimspeichern zählt. Mit einem Marktanteil von rund 19 Prozent sitzen die Chinesen der Shell-Tochter Sonnen hier gehörig im Nacken.

Lkw-Produzenten setzen auf Elektromobilität

Wie bereits erwähnt, hatte ich Dich im Januar dieses Jahres auf möglichen Rückenwind durch die chinesische Regierung und damit verbundene Kurschancen hingewiesen. Insbesondere die Verpflichtung von US-Industrie-Veteran Kevin Wale als neuen Senior-Berater hatte ich als möglichen Gamechanger gesehen. Meine Erwartungen sind vollständig aufgegangen.

Der US-Wahlausgang ist nun ein weiterer Treiber für die weltweit aktiven Unternehmen im Sektor. Die Kursnotierungen der Papiere von börsennotierten EV-Bus- und Lkw-Herstellern überschlagen sich förmlich. Aber hier ist Vorsicht geboten. Einige Unternehmen sind in bester „Dump-and-Pump-Manier“ unterwegs. Andere hoffnungslos überteuert.

Daher setze ich für das vielleicht entscheidende Jahr der Kommerzialisierung weiterhin auf einen Pionier der Elektromobilität. Mit BYD habe ich ein Unternehmen im Depot, dass die gesamte Palette und Wertschöpfungskette abdeckt.
Volvo oder auch Daimler preschen mit ihren Elektro-Lkw stark nach vorne. Aber auch BYD muss sich in diesem Segment nicht verstecken. So führt das Management derzeit Gespräche mit mehreren Kunden über Aufträge, die bis in die Hunderte von Lastwagen reichen.

Wir sind in der Phase, in der wir echte Lastwagen mit echten Flotten in Betrieb nehmen,

sagte Aaron Gillmore, Vizepräsident der US-Elektro-Lkw-Abteilung von BYD Motors.

Die Flottenbetreiber beginnen, sich mit der Leistung der Elektro-Lkw vertraut zu machen, was ihnen das Vertrauen gibt, sie in größerer Zahl einzusetzen. Firmen- und Privatflotten werden die ersten Käufer sein, weil sie ihre Fahrzeuge länger halten. Die höheren Anschaffungskosten werden durch die wegfallenden Betriebskosten aufgefangen.

Trotz einer Fast-Verfünffachung des Aktienkurses könnten BYD-Aktionäre auch in 2021 zu den Gewinnern am Aktienmarkt gehören. Wer Anfang des Jahres investiert hat, sollte seinen Einsatz und einen kleinen Gewinn aus der Aktie herausziehen und den Rest als kostenlose Depotposition weiterlaufen lassen.

BYD -Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die BYD-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare