fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 22.12.17 / 13:33

BREAKING NEWS: Steinhoff-Tochter Kika/Leiner: «Gehen von einem positiven Ausgang aus» 

Paukenschlag bei Steinhoff (WKN: A14XB9)? Der Geschäftsführer des Tochterunternehmens Kika/Leiner blickt laut aktueller Aussage optimistisch auf die Verhandlungen mit den Geldgebern des Konzerns. Wurden hier schon positive News vorweggenommen?

Gunnar George, Chef der vor allem in Österreich bekannten Möbelhäuser Kika und Leiner, erwartet offensichtlich eine baldige Stabilisierung der Gruppe: "Steinhoff ist gerade in Verhandlungen mit den Kreditgebern und wir gehen von einem positiven Ausgang aus", so George heute gegenüber der Austria Presse Agentur. Unter den Gläubigern Steinhoffs sollen sich Medienberichten zufolge auch österreichische Banken mit einem gewährten Kreditvolumen von 500 bis 750 Millionen Euro befinden.

Eine mögliche Rettungsoption für den Konzern dürfte eine Umschuldung der ausgegebenen Anleihen sein. Zudem könnten Verkäufe börsennotierter Beteiligungen potenziell Milliarden in die Kasse spülen.

Besuchen Sie  unbedingt regelmäßig unseren Live Chat, um über die neuesten Entwicklungen schneller als die Masse informiert zu werden und zeitnah reagieren zu können.

Interessenkonflikt: Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des hier besprochenen Unternehmens Steinhoff International Holdings und hat die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare
Mister Daused / 22.12.17 / 13:43 Uhr Und ab geht die Post!