Manuel / 24.05.21 / 11:53

Bitcoin: Musk strotzt wieder vor Krypto-Optimismus

Der Bitcoin bleibt schwankungsfreudig in beide Richtungen und notiert aktuell bei 36.345 USD fast 5% höher. Elon Musk beweist erneut, dass er der größte Einflussfaktor auf den Kurs ist.

Elon im Bäumchen-wechsel-dich-Modus

Die Anti-Bitcoin-Tweets von Elon Musk hatten den Bitcoin zuletzt abtauchen lassen. Dazu kamen negative News um die Regulatorik von Kryptowährungen im Finanzsystem Chinas (wir berichteten). Auch US-Finanzministerin Janet Yellen ist nicht gerade ein Freund des Bitcoin.

Im Wettstreit der Fiat-/Papierwährungen und Bitcoin & Co. glaubt Musk an das digitale Geld. Er setzte am Samstag einen Tweet ab, in dem er die tierische Kryptowährung Dogecoin als Alternative zum Fiatgeld ins Spiel bringt. Dazu postete Musk einen Dogecoin-Meme mit dem Spruch „Du wirst den Dollar nicht mehr brauchen“.

Nicht nur Musk redet ein Wörtchen mit...

Dass der Bitcoin Fühlung nach unten aufnimmt, überraschte nicht nach dem News-Gewitter. Auch wenn sich die Bitcoin-Zukunft im Finanzsystem nicht prognostizieren lässt, erachten wir den Bitcoin geeignet als spekulative Portfoliobeimischung, warten für einen langfristigen Wiedereinstieg allerdings auf tiefere Kurse. Anleger sollten auf den Trend von bullish zu bärisch und die trendweisende 200-Tage-Linie bei 39.500 US-Dollar (Bitstamp) achten.

Bitcoin-Crash: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für den Bitcoin.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Krypto
Weitere Artikel
Kommentare