Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Biohaven: Pfizer schlägt zu – für 11,6 Mrd. US$ und +78%!

Jens Lion / 10.05.22 / 15:29

Durchatmen für Biotech-Anleger: Mit der Aktie von Biohaven Pharmaceuticals (WKN: A2JMW8) wird ein Schwergewicht im Sektor übernommen. Langsam, aber sicher häufen sich die Transaktionen – und Investoren sollten auf die Signale hören!

Migraine-Spezialist mit Blockbuster-Kandidaten

Die US-Firma Biohaven hat insbesondere mit Nurtec ein Produkt zur akuten und präventiven Migraine-Behandlung auf dem Markt. Pfizer sicherte sich bereits letztes Jahr die EU-Rechte und krallt sich nun die ganze Firma. Besonders spannend finde ich, dass Biohaven das aktuelle Quartal komplett vergeigt hätte. Die Diskrepanz zwischen der Wall Street, die das Papier vermutlich blind abverkauft hätte, und Big Pharma mit einem langfristigen Blick ist so groß wie noch nie.

Satte Prämie

Mit 148,50 US$ je Aktie zahlt Pfizer einen Aufschlag von +78% auf den gestrigen Schlusskurs. Für eine Übernahme dieser Größenordnung ist das eine ordentliche Hausnummer – und zeigt Investoren endlich mal wieder auf, was für grandiose Chancen auch im Biotech-Sektor lauern!

Nicht mehr verfügbar!

Diese Investment-Chance ist leider bereits vorüber. 

Wenn Du solch eine Gelegenheit zukünftig nicht verpassen möchtest, trage Dich in unseren Newsletter ein. 

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Dass das keine 24 Stunden nach dem schlechtesten Biotech-Tag seit 2020 mit einem Tagesminus von horrenden 8,21% im Branchen-ETF „XBI“ passierte, ist nur umso absurder. Die Firma Biohaven wird nach dem Aufkauf erneut entstehen und einige der heutigen Assets behalten. Die Aktien dieser Firma werden an die Eigentümer von Biohaven ausgeschüttet, wodurch die Übernahmeprämie streng genommen sogar noch größer ist.

Kehrt die Rationalität in den Sektor zurück?

Die laufende Berichtssaison an der Nasdaq zieht ein Opfer nach dem anderen. Schon lange nicht mehr hat die Wall Street so kurzfristig gedacht und ausnahmslos jedes auch nur ansatzweise schwache Quartal so gnadenlos extrapoliert und abgestraft. Unter dieser Stimmung leiden derzeit insbesondere Biotech-Aktien, die so günstig sind wie noch nie und zum Einstieg munter einladen.

Erst vor wenigen Stunden haben wir die Situation beleuchtet: Biotech-Aktien: Die Chance ist historisch.

Wo liegen die nächsten Prozente?

Mein Tipp: Investiere in Biotech-Firmen mit riesigen Kassenbeständen und lächerlichen Kursen, bevor sie die Masse findet. Interessierte laden den komplett kostenlosen Report zu unserer „Gorilla-Aktie“ herunter. Dort erfahren sie, warum dies aktuell die günstigste Biotech-Aktie der Welt ist und wir im Jahr 2022 satte Renditen erwarten!

Unser letztes vergleichbares Investment endete übrigens mit schlanken +142% in wenigen Wochen, obwohl die damalige Aktie im Vergleich noch teurer war!

Biohaven-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Biohaven-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare