fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Im Fokus: IVERIC bio to Host a Zimura R&D Symposium for Investors / Analysts on November 20, 2019
Sascha / 05.11.19 / 18:18

Beyond Meat: Test bei McDonald's läuft wohl nur so lala

Wie das US-Analysehaus Bernstein Research heute schreibt, scheint der Test von Beyond Meat (WKN: A2N7XQ) bei McDonald's in Kanada kein so großer Erfolg sein.

Zur Erinnerung: Beyond Meat hatte Ende September bekannt gegeben, dass McDonald's in bestimmten Filialen in Kanada einen veganen Burger unter dem Namen P.L.T. (Abkürzung für: Plant, Lettuce and Tomato, auf Deutsch: Pflanzen, Salat und Tomaten) anbieten werde. Sollte dieses Angebot von den Kunden angenommen werden, wäre zunächst eine Ausdehnung dieses Angebots auf ganz Nordamerika möglich gewesen.

Später hätte man dann sogar eine Ausdehnung dieses Angebots auf die ganze Welt ins Auge gefasst. Dies wäre ein großer Erfolg für Beyond Meat gewesen, zumal der in Deutschland erhältliche Big Vegan TS aus dem Hause Nestlé stammt. Der Analyst von Bernstein Research will nun aus Gesprächen mit dem Management um CEO Ethan Brown herausgehört haben, dass dieser Test in Kanada nicht so erfolgreich laufe wie erhofft. Insofern steht wohl eine entsprechende Ausweitung des Angebots derzeit nicht auf der Agenda.

Trotz dieser "bad news" kann die Aktie heute jedoch mehr als +3% hinzu gewinnen. Dafür gibt es gleich drei gute Gründe. Zum Einen waren die kürzlich vorgelegten Quartalszahlen (wir berichteten) gar nicht so schlecht, auch wenn sich die Anleger (völlig zurecht!) am Ausblick störten. Zum Zweiten ist die Aktie in den vergangenen Wochen sehr stark gefallen, so dass eine entsprechende Gegenbewegung nur eine Frage der Zeit war. Zu guter Letzt gehört der Titel seit neuestem nicht mehr zu den Favoriten der US-Shortseller.

US-Shortseller nehmen Gewinne mit und setzen bei anderen Aktien auf fallende Kurse

So haben einige US-Shortseller hier wohl zuletzt Gewinne mitgenommen oder – wie man in der Fachsprache sagt – Shorts gecovert. Dies wird natürlich gemacht, in dem man die entsprechenden Aktien kauft. Insofern ist kurzfristig die Nachfrage nach Aktien ein wenig gestiegen, wohingegen das Angebot jedoch gleich bleibt. Eine nachhaltige Trendwende scheint mir aber hier noch nicht gegeben zu sein. Zumal die Aktie auch keine charttechnische Bodenbildung aufweist. Schon bald rechne ich daher hier schon wieder mit fallenden Kursen.

Nichtsdestotrotz ergibt es natürlich einen Sinn sich mal die neuen Topfavoriten der US-Shortseller anzuschauen. Diese lauten: Fastly, Peloton Interactive sowie Zoom Video Communications. Insbesondere was Peloton Interactive betrifft, haben wir ja hier bei sharedeals.de schon im Rahmen des Börsengangs vor dieser Aktie gewarnt. Denn diese wurde quasi als "Apple der Fitnessbranche" gehyped, wobei ein ähnlicher Erfolg wie bei Apple hier keineswegs sicher, ja aus meiner Sicht sogar unwahrscheinlich ist.

Doch kommen wir zum Schluss dieses Artikels nochmal zurück zu Beyond Meat. Hier erwarte ich kurzfristig durchaus eine kleine Erholungsbewegung, die die Aktie in Richtung 95 US-Dollar führen könnte. Mit einem positiven Gesamtmarkt im Rücken sind vielleicht sogar nochmal dreistellige Kurse, also um oder leicht über 100 US-Dollar möglich. Auf diesem Kursniveau würde ich die Aktie dann jedoch wieder shorten. Denn aus charttechnischer Sicht steht mein mittel- bis langfristiges Kursziel deutlich unter 50 US-Dollar unverändert und nicht zur Disposition!


Zugehörige Kategorien: Konsumgüter-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare