Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Sascha / 05.08.20 / 15:06

Beyond Meat: Quartalszahlen wenig überzeugend

Die Aktie des Produzenten veganer Lebensmittel, Beyond Meat (WKN: A2N7XQ), geriet gestern Abend in der Nachbörse unter Abgabedruck. Grund hierfür waren die vorgelegten Quartalszahlen.

Mit diesen nämlich konnte das Unternehmen seine Anteilseigner nicht begeistern. Doch waren die Geschäftszahlen, angesichts der immer noch tobenden Covid-19-Pandemie, wirklich so schlecht? Lassen Sie uns dies gemeinsam anschauen! Konkret meldete die Gesellschaft einen Quartalsumsatz in Höhe von 113,3 Millionen US-Dollar und übertraf damit die Analystenschätzungen von knapp 100 Millionen US-Dollar deutlich. Etwas anders sah es jedoch beim Gewinn aus.

"Gewinnschätzungen" werden genau getroffen...

Denn mit einem "Gewinn" von -0,02 US-Dollar je Aktie wurden hier die Konsensschätzungen der Anlageexperten nur getroffen. Umsatzschätzungen übertroffen, "Gewinnschätzungen" jedoch nur genau getroffen, das ist ungewöhnlich. Denn mehr Umsatz müsste ja eigentlich auch zu mehr Gewinn führen. Das Management um CEO Ethan Brown hatte hierfür jedoch eine gute Erklärung. Denn aufgrund der Covid-19-Pandemie sowie der damit bedingten vorübergehenden Störung der Lieferketten seien die Kosten zuletzt unerwartet stark gestiegen.

Wenngleich man Beyond Meat diese Begründung durchaus durchgehen lassen kann, zeigen sich die Anleger natürlich alles andere als begeistert darüber. Zumal zuletzt die Preise vieler Rohstoffe – aufgrund der Geldflutung der Märkte durch die Notenbanken zur Bekämpfung der Pandemie bedingten weltweiten Wirtschaftskrise – weiter gestiegen sind. Insofern könnte dies durchaus mehr als nur ein kurzfristiger Einmaleffekt sein. Und als ob das noch nicht genug Hiobsbotschaften wären, kommt noch etwas dazu.

Angebot und Nachfrage regeln den Preis!

Denn einerseits haben Beyond Meat und Co. zuletzt ihr Angebot an veganen Lebensmitteln massiv ausgeweitet. Andererseits aber scheint die Nachfrage der Verbraucher langsam wieder abzuebben. So hat McDonald’s den Test mit Beyond Meat-Burgern in einigen kanadischen Filialen (wir berichteten) inzwischen beendet. Ob und wie zufrieden die weltgrößte Fastfood-Kette dabei war, ist bis dato noch nicht öffentlich bekannt geworden. Es steht jedoch zu befürchten, dass McDonald’s mit dem Testlauf nicht ganz zufrieden war.

Darüber hinaus war es bisher eine Stärke von Beyond Meat, dass man hohe Preise für seine Produkte durchsetzen konnte. Aufgrund der zurückgehenden beziehungsweise mangelnden Nachfrage in Kombination mit der Pandemie bedingten Wirtschaftskrise, fällt dies dem Unternehmen wohl zunehmend schwerer. Alles in allem also keine gute Mischung. Letztlich scheint nun alles genau so zu kommen, wie ich es an dieser Stelle schon vor Monaten erwartet und beschrieben habe!

Okay, die Covid-19-Pandemie, die den Druck auf die Gesellschaft nochmals deutlich erhöht hat, konnte auch ich nicht voraussehen. Aber die Angebotsausweitung durch die Gesellschaft selbst sowie ihre direkten Konkurrenten (wie Nestlé) ist keine Überraschung. Ich würde die Aktie daher weiterhin meiden. Zumal ja auch an der Börse Angebot und Nachfrage den Preis regeln...

Beyond Meat-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Beyond Meat-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Konsumgüter-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare