Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 31.10.11 / 11:40

Alter Fritz vor spektakulärer Wiederbelebung?

Die Aktie der Fritz Nols Global Equity AG (WKN: 507090) dürfte innerhalb der nächsten Wochen so sehr wie sonst kein anderer Zockerwert in den Fokus der Spekulanten geraten. Der Grund: Die seit Anfang 2010 nicht mehr insolvente Mantelgesellschaft steht möglicherweise vor einer besonders spektakulären Wiederbelebung. Eine solche wurde bereits damals in Aussicht gestellt, auf nähere Informationen wartet man aber bis heute. Seit einiger Zeit sind massive, nahezu unlimitiert erscheinende Käufe in der Aktie zu beobachten.

Unseren Vermutungen und Recherchen zufolge könnte es insbesondere der Investment-Experte und Großaktionär Hendrik Klein sein, der hier seine Anteile weiter aufstockt. Klein  bekleidet bereits seit vielen Jahren den Chefposten bei der nicht mehr operativ tätigen Fritz Nols Global Equity AG und konnte das Unternehmen im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens von allen Schulden befreien. Es liegt auf der Hand, dass Klein schon seit langem darauf abzielt, die Gesellschaft wiederzubeleben - mit seinem eigenen Geschäft! So gründete Hendrik Klein im Jahre 2004 - in etwa zeitgleich mit dem Insolvenzantrag von Fritz Nols - den Schweizer Finanzdienstleister Da Vinci Invest AG. Das Unternehmen bietet Investmentprodukte für institutionelle Anleger sowie fachkundige, vermögende Privatinvestoren an.

Derzeit hat Da Vinci unter anderem drei verschiedene Fonds mit zum Teil außerordentlich starken Renditen im Programm. Der Da Vinci Strategie UI Fonds leistete 2007 zum Beispiel eine Performance von fast 30 Prozent! Wie wir herausgefunden haben, hatte der Finanzdienstleister bereits zu einem früheren Zeitpunkt 30 Millionen Euro Assets unter Kontrolle! Interessant: Die leere Hülle der Mediasource AG wird ebenfalls wieder mit Leben gefüllt. Vorstand des Unternehmens ist Frank Scheunert, Kleins langjähriger Geschäftspartner. Die Gesellschaft hat aktuell noch den gleichen registrierten Firmensitz wie Fritz Nols. Die Mediasource-Aktie kletterte bis zur offiziellen Meldung über die Wiederbelebung von 3 Cent auf 3,40 Euro - eine Wertsteigerung von weit über 10.000 Prozent! Ein Indiz, zu welchem Höhenflug Fritz Nols demnächst noch ansetzen kann? Gut möglich, doch zu viel sollte man nicht erwarten.

Bei einem Aktienkurs von derzeit knapp 90 Cent ist der gute Fritz schon mit immerhin einer Million Euro bewertet. Doch wenn Story und Aktionärsstruktur stimmen - das zeigt zum Beispiel der Fall der Paketeria AG oder der ehemaligen Dübag AG (heute getgoods.de AG) - sollten selbst dann noch mehere Hundert Prozent Kursgewinn möglich sein. Wir hatten bereits Anfang Oktober unsere Position in Fritz Nols offengelegt und ein Kursziel von mindestens 3 Euro bis Jahresende ausgegeben. Aufgrund unserer jüngsten Rechercheergebnissen rund um die operative Stärke der Da Vinci Invest AG sowie kursierenden Gerüchten, am 21. November könnte über den Fortgang von Fritz Nols von offizieller Seite berichtet werden, sehen wir unser Kursziel bereits für dieses Datum als realistisch an. Was kaum jemand weiß: Im Rahmen des Insolvenzplanverfahrens wurde bereits eine Barkapitalerhöhung zu mindestens 2,20 Euro je Aktie beschlossen!

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Die Autoren erklären, dass sie im Besitz des Finanzinstruments sind, auf das sich der hier veröffentlichte Beitrag bezieht. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Die Autoren können jederzeit Aktien kaufen oder verkaufen. Dies könnte erhebliche Auswirkungen auf den Aktienkurs haben. Der hier veröffentlichte Text spiegelt die sorgfältige Recherche und tatsächliche Meinung der Autoren wider, trotzdem kann keine Gewähr auf Korrektheit und Qualität der bereitgestellten Informationen übernommen werden. Eine Investition in das hier behandelte Finanzinstrument ist mit erheblichen Risikien verbunden, bitte berücksichtigen Sie das bei Ihrer Anlageentscheidung.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare
Saskia Hoyer / 02.11.11 / 11:18 Uhr Danke FNG Bin heute mit 40 % Plus ausgestiegen. Vielleicht ist ja die Linodiagnostic AG auch bald bereit - denn die LDI schläft im Moment noch ! Aber Fr.Nols war ein guter Tip. Saskia
Michael Gnade / 29.11.11 / 15:50 Uhr Mich wuerde interessieren wieso eine angeblich serioese , angehende Schweizer Bank die Domain ihrer Homepage in "Tortola" auf den British Virgin Islands registrieren laesst ? Alle anderen Schweizer Banken haben ihre Domains wie es zu erwarten waere auf den Hauptsitz ihrer Bank angemeldet. Die Domain wurde uebrigens bereits am 24.07.2009 registriert. Domain bank-of-zurich.com: Anzen Limited The Lake Building, First Floor, Wickhams Quay Tortola, 11111 VG Administrative contact: Technical contact: Billing contact: Anzen Limited Anzen Limited The Lake Building, First Floor, Wickhams Quay Tortola, 11111 VG Phone: +1.00000000 Fax: Record dates: Record created on: 2009-07-24 07:57:25 UTC Record modified on: 2011-05-05 15:15:35 UTC Record expires on: 2012-07-24 UTC Und wie ist denn der Fortschritt hier ?