Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 18.06.18 / 11:25

Aixtron: Rallye ade?

Wohin steuert die Aixtron-Aktie (WKN: A0WMPJ)? Der Titel präsentiert sich zunehmend schwächer. Heute geht es -5% in die Tiefe.

Damit fällt die Aktie des Herstellers von Anlagen zur Chipproduktion auf den niedrigsten Stand seit 4. Mai. Anleger reagieren zusehendes nervös. Sorgt die zunehmende Abgabebereitschaft dazu, dass der Titel sich aus dem Auswärtstrend verabschiedet?

Das sind die Fakten - und sie sind nicht allzu schlecht

Sollte sich die Aixtron-Aktie aus dem Aufwärtstrend verabschieden, die in diesem Fall die Seitwärtsrange mit dem Boden im Bereich von 11 Euro markiert, sollten Anleger Vorsicht walten lassen. US-Shortsteller sind derzeit massiv involviert.

Die Luft sollte bei der Aixtron-Aktie bei entsprechenden Wachstumsraten noch nicht raus sein. Vor allem operativ läuft es mit einer deutlich gesteigerten Bruttomarge besser und die soll auf hohem Niveau gehalten werden. Die 42% im ersten Quartal (4% Steigerung ggü. Q4 2017; 18% ggü. Q1 2017) untermauern diese Vermutung. Dabei soll das EBIT in Höhe von 5% bis 10% des Umsatzes (zwischen 230 und 260 Mio. Euro) betragen.

Klar ist auch, dass Aixtron beiner Marktkapitalisierung von 1,42 Mrd. Euro und eines in Aussicht gestellten Gewinns vor Steuern und Zinsen (EBIT) in Höhe von 11,5 bis 26 Mio. Euro nicht durch die Decke schießt. Dies könnte bei entsprechender Guidance für das nächste Geschäftsjahr der Fall sein.

Börsianer besser aufgehoben bei unserem "No Brainer

Besprechen Sie die Aixtron-Aktie und andere potenzielle Highflyer in unserem kostenlosen Live Chat. Machen Sie sich zudem bereit für den Start unseres exklusiven "No Brainer Clubs", der Ihnen Kursgranaten in einer noch nie dagewesenen Regelmäßigkeit servieren wird.

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare