Aixtron: Die Kursrakete ist startbereit!

von (sh)  /   06. Mai 2019, 20:59  /   unter Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Etwas unter Abgabedruck steht heute die Aktie des deutschen Anlagenbauers Aixtron (WKN: A0WMPJ). Ich habe erst kürzlich hier bei sharedeals einen Artikel über die Aktie verfasst und in diesem eine Übernahme als sehr wahrscheinlich bezeichnet. Für diesen Fall habe ich ein Übernahmeangebot in Höhe von bis zu 14,50 Euro in Aussicht gestellt. Daran halte ich auch weiterhin fest. Zumal es mehr als genug potenzielle Käufer für das Unternehmen geben dürfte.

So wollten die Chinesen des Fujian Grand Chip Investment Fund (FGC) Aixtron ja schon im Jahr 2016 für knapp 700 Mio. Euro kaufen. Dies würde aktuell einem Aktienkurs von ca. 6,20 Euro entsprechen. Die Aktie notiert jedoch – trotz des heutigen Rückschlags – immer noch über der runden 10,00 Euro Marke. Folglich können sich alle Aixtron Aktionäre eigentlich beim damaligen US-Präsidenten Barack Obama bedanken, der mit seinem Veto diese Übernahme verhinderte.

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:
Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Nach China wird Aixtron, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, nicht verkauft werden. Denn nach wie vor arbeitet die US-Tochter der Gesellschaft mit dem US-amerikanischen Militär zusammen, so dass sicherlich auch der amtierende US-Präsident Donald Trump sein Veto einlegen würde. Wobei gerade dieser Donald Trump der Grund für den heutigen Rücksetzer der Aktie geliefert hat, der meines Erachtens jetzt – eine vielleicht letzte – sehr gute Einstiegschance darstellt.

Drei potenzielle Käufer, aber dieses Unternehmen ist mein Favorit!

Die drei zuletzt immer wieder genannten potenziellen Käufer sollen dabei Applied Materials, LAM Research und Tokyo Electron lauten. Tokyo Electron schließe ich als Käufer aus, weil die Amerikaner unter einem US-Präsidenten Donald Trump sicherlich auch keine, aus ihrer Sicht sicherheitsrelevante, Technologien in japanische Hände fallen lassen möchten. Ergo müsste Tokyo Electron die US-Tochter von Aixtron entweder abstoßen oder es ist mit einem erneuten Veto zu rechnen. Ich denke nicht, dass Tokyo Electron sich dieser Gefahren aussetzen möchte.

Daher läuft es auf Applied Materials oder LAM Research hinaus. LAM Research akquiriert jedoch generell eher selten andere Unternehmen. Zudem denkt man dort im Management größer. Daher wollte man sich 2015 den Konkurrenten KLA-Tencor einverleiben, was allerdings scheiterte. Insofern würde eine Akquisition von Aixtron besser zu Applied Materials passen. Aus diesem Grund ist Applied Materials aus meiner Sicht auch der wahrscheinlichste Käufer, wobei ich – wie schon geschrieben – mit einem Übernahmeangebot über 14,50 Euro je Aktie rechne.

Maschine aus dem Hause Aixtron

Charttechnisches Setup spricht für baldigen Raketenstart…

Dabei spricht das charttechnische Setup derzeit für einen baldigen Raketenstart der Aktie. Denn der Titel hat sich lange in einer Handelsspanne („Range) zwischen 7,50 und 10,00 Euro gehalten und ist kürzlich aus dieser ausgebrochen. Damit wurde ein charttechnisches Kaufsignal mit erstem Kursziel 12,00 Euro sowie später eben 14,50 Euro generiert. Die heutigen Kursverluste sprechen dabei in keinster Weise gegen dieses sehr positive Szenario.

Denn letztlich stellen sie, aus rein charttechnischer Sicht, nichts anderes als eine klassische Pullback-Bewegung auf den vorherigen Ausbruch dar. Solange die Aktie also jetzt nicht nachhaltig unter die runde 10,00 Euro Marke zurückfällt, sieht es gut aus. Daher können auch insbesondere eher kurzfristig denkende Trader dieses charttechnische Setup nutzen. Denn nach dem Einstieg um 10,00 Euro können sie sich anschließend mit einem sehr engen Stoppkurs um 9,00 Euro absichern. Aus rein charttechnischer Hinsicht ähneln sich daher Aixtron und Evotec…

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons