fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 09.03.20 / 13:42

Daimler: Kaufen, wenn die Kanonen donnern?

Es ist ein schwarzer Montag: Rezessionsängste befördern die Daimler-Aktie (WKN: 710000) mit rund -12% ans DAX-Ende. Sie ist jetzt weniger als 31 Euro wert.

Daimler ist wegen seiner Konjunktursensibilität kein Wert, den man in der sich aktuell noch verschärfenden Situation im Depot haben muss. Aufgrund der Exposure von Daimler im Nutzfahrzeugsektor und tendenziell besseren Zahlen seitens BMW zuletzt – die Februar-Neuzulassungen von BMW im wichtigen Automarkt Deutschland gingen um 1,2 Prozent zurück, die von Daimler 3,3 Prozent – sind Aktien der Münchener gegenwärtig das etwas defensivere Investment gegenüber Daimler.

BMW & Daimler bleiben Depot-Bremser 

Daimler-Chef Ola Källenius hat allen Grund, Stakeholder zu besänftigen. Er warnte gestern vor wirtschaftlicher Abschottung einzelner Staaten wegen des Coronavirus. Die Rezessionsängste machen nun visibel, wie eklatant die wirtschaftlichen Verwerfungen auf den Daimler-Konzern einwirken werden.

Der Rebound in der Daimler-Aktie wird bis Mittag direkt abverkauft. Die Aktie zeigt die erwartet schwache Reaktion, wobei selbstverständlich kurzfristige Erholungsbewegungen für Trades genutzt werden können. Eine signifikante Gegenbewegung dürfte sich mit einer Erholung des Gesamtmarkt in den nächsten Handelstagen ausspielen. Perspektivisch müssen Anleger mit Kursen unter 30 Euro rechnen.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Daimler in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!


Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare