11 88 0 Solutions: Kapitalerhöhung – Großaktionär macht Ernst

von (sh)  /   12. September 2019, 16:37  /   unter Finanznachrichten, Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Wie 11 88 0 Solutions (WKN: 511880) bereits gestern Abend per Ad hoc-Mitteilung bekanntgegeben hat, haben Vorstand und Aufsichtsrat die Durchführung einer Kapitalerhöhung aus dem genehmigtem Kapital gegen Bareinlagen beschlossen. Ausgegeben werden sollen 1.911.109 neue Aktien (entspricht 10% des Aktienkapitals) zu einem Ausgabepreis von 1,83 Euro je Aktie. Die Kapitalerhöhung erfolgt dabei unter Ausschluss des Bezugsrechts der Altaktionäre und wird vollständig vom Großaktionär united vertical media GmbH (45,46% des Aktienkapitals) gezeichnet.

Somit übernimmt der Großaktionär alle neuen Aktien, die dann ab dem 1. Januar 2019 gewinnanteilsberechtigt und zum Börsenhandel im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind. Das Geld, das die Gesellschaft durch diese Kapitalerhöhung einnehmen wird, möchte man in neue IT-Infrastruktur investieren, die – nach Ansicht des Vorstands – für eine bessere Kundenakquise und Kundenbindung dringend erforderlich ist. Darüber hinaus sollen die beiden bereits gestarteten Plattformen werkenntdenBESTEN.de und wirfindenDeinenJOB.de besser im Markt etabliert werden.

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:
Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Aufgrund der Kapitalerhöhung passt das Management auch die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr 2019e an. So soll nun ein Jahresumsatz zwischen 46,1 und 48,9 Mio. Euro (bisher: 40,3 bis 47,0 Mio. Euro), ein Konzern-EBITDA von 1,8 bis 2,8 Mio. Euro (bisher: 2,0 bis 4,0 Mio. Euro) sowie ein Cashflow von 2,0 bis 2,8 Mio. Euro (bisher: -1,0 bis 0,0 Mio. Euro) erzielt werden. Zum Jahresende soll zudem der Cash-Bestand nun zwischen 4,6 und 5,4 Mio. Euro (bisher: 1,6 bis 2,6 Mio. Euro) betragen.

Aktie scheint zwischen 1,80 und 2,00 Euro fair bewertet

Auf Basis des aktuellen Aktienkurs von knapp 1,75 Euro beträgt der Börsenwert circa 33,35 Mio. Euro. Auf Basis des Ausgabepreises der neuen Aktien in Höhe von 1,83 Euro würde diese bei knapp 35,0 Mio. Euro liegen. Demgegenüber stand zuletzt ein Jahresumsatz 2018 von 42,9 Mio. Euro sowie ein Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von -2,41 Mio. Euro respektive ein Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von -3,01 Mio. Euro.

11 88 0 Solutions, CEO Christian Maar

Auf Basis der aktualisierten Prognosen für 2019e weist die Aktie ein aktuelles KUV 2019e von 0,7 bei einem unverändert nicht vorhandenen KGV auf. Ich halte diese Bewertung weder für zu hoch noch zu niedrig, sondern für relativ fair. Diese Einschätzung deckt sich offenbar ja auch mit der Einschätzung des Großaktionärs, dessen Übernahmeangebot bei 1,87 Euro je Aktie lag und der nun im Rahmen der Kapitalerhöhung 1,83 Euro je Aktie auf den Tisch legt. Daher bewerte ich den Titel zu Kursen zwischen 1,80 und 2,00 Euro als eine gute Halteposition!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons