Manuel / 06.05.21 / 11:39

Zalando blickt optimistischer auf 2021

Zalando (WKN: ZAL111) startet flott ins Jahr. Per gestrigem Update hat der europäische Online-Modekrösus die Jahresziele angehoben. Die Aktie handelt unverändert in einer stabilen Seitwärtsbewegung zwischen 85 und 86 Euro, gut 15% unter ihrem im Februar bei 103 Euro markierten Allzeithoch.

Zalando hat seine Finanzprognose für 2021 auf ein Umsatzwachstum von 26 bis 31 Prozent auf 10,1 bis 10,5 Milliarden Euro und ein bereinigtes EBIT in Höhe von 400 bis 475 Millionen Euro aktualisiert. Bis dato plante der Vorstand mit einem Umsatzwachstum von 24 bis 29 Prozent und einem bereinigten EBIT zwischen 350 und 425 Millionen Euro.

Als Gründe nennt der Online- und Logistikriese neben dem „außergewöhnlich starken und profitablen Wachstum im ersten Quartal 2021“, das anhaltend hohe Wachstum im laufenden zweiten Quartal und einen stabilen Ausblick in die zweite Jahreshälfte.

Außerdem wird Zalando Aktien zurückkaufen. Im Rahmen des beschlossenen Aktienrückkaufprogramms investiert Zalando 200 Millionen Euro. Nicht mehr als 20 Millionen Aktien sollen eingezogen werden.

Zalando profitiert von guter Entwicklung des Partnerprogramms

Kunden wie Aktionäre von Zalando haben gut Lachen. Als Pandemie-Play eignet sich die Aktie nurmehr bedingt, dafür als Profiteur des strukturell wachsenden Online-Modeeinzelhandels. Die reichweitenstarke Zalando-Plattform mit einem Kundenstamm von 40 Millionen in rund 20 europäischen Ländern ist Bestandteil des Wandels der stationären Anbieter, ihr Geschäft zu digitalisieren.

Zalando-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Zalando-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Internet & KonsumTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare