Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 13.03.18 / 8:58

Voltabox hält Wort und erreicht EBIT-Profitabilität

Im Oktober hatten wir ausführlich über den IPO des Batteriesystemherstellers Voltabox (WKN: A2E4LE) berichtet. Mit der Vorlage seiner erfreulichen Jahreszahlen hat das Unternehmen nun Wort gehalten. Wie geht es jetzt weiter?

Bei einem um 88% auf 27,3 Millionen Euro gestiegenen Konzernumsatz kann Voltabox für 2017 ein positives EBIT in Höhe von 0,6 Millionen Euro ausweisen, nachdem im Vorjahr noch -3,7 Millionen Euro zu Buche standen. Das Nettoergebnis blieb derweil noch leicht negativ. Dynamisches Wachstum dürfte den Gewinn ab dem laufenden Jahr deutlich ausweiten.

[adrotate banner="2"]

Umsatz soll 2018 mehr als 100% steigen

Im laufenden Jahr will Voltabox seine Erlöse weiter kräftig auf 60 Millionen Euro steigern und dabei eine EBIT-Marge von 10% erreichen. Nachdem das Unternehmen im Rahmen seines Börsengangs rund 140 Millionen Euro an Bruttoemissionserlös vereinnahmt hatte, ist die Wachstumsfinanzierung gesichert.

Insbesondere die Segmente Intralogistik und Bergbau sieht Voltabox als wesentlichen Wachstumstreiber - vor allem ab der zweiten Jahreshälfte. Obwohl im Aktienpreis bereits viel Zukunftsphantasie mitschwingt, dürfte Voltabox derzeit eine lohnenswerte Depotbeimischung darstellen.

SD-Leser profitieren täglich von reihenweise Profi-Tipps in unserem kostenlosen Live Chat. Klar ist: Clevere Nebenwert-Anleger kommen an sharedeals.de aktuell nicht mehr vorbei.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare