US-Schuldenbremse: Böse Folgen oder alles nur Panikmache?

Marco Messina
31.05.23 um 10:25

Kommt es zum Super-GAU oder sehen wir wieder einmal die gleiche Panikmache wie jedes Mal, wenn der amtierende US-Präsident mit dem Führer des Kongresses im Streit um die US-Schulden verhandelt? Im neuen Video von SD TALK erfährst Du, auf welche Eckpunkte sich Republikaner und Demokraten voraussichtlich einigen können.

Eines vorweg: Anleger sollten sich nicht von Crashpropheten und Angstmachern ins Bockshorn jagen lassen. Immer und immer wieder versuchen diese, Panik auszulösen und Privatanleger zu verunsichern.

Machen wir uns nichts vor, natürlich wird es früher oder später einen deutlichen Rückgang, gerne auch einen Crash, an den weltweiten Börsen geben. Aber sicherlich wird ein möglicher Shutdown in den USA nicht für nachhaltige Kurskapriolen sorgen. Kurzfristig ist natürlich Volatilität drin und die Situation bietet eher Chancen, jedenfalls für langfristig orientierte Anleger.

Die längste Haushaltssperre in der Geschichte der Vereinigten Staaten war mit 35 Tagen die über den Jahreswechsel 2018/2019 während der Präsidentschaft von Donald Trump. Und diese hat der Weltwirtschaft keinesfalls nachhaltig geschadet.

Wer profitiert bei einer Einigung im US-Schuldenstreit?

Der amtierende US-Präsident Joe Biden hat, nachdem er sich mit dem republikanischen Verhandlungsführer Kevin McCarthy auf die Eckdaten verständigt hat, den Kongress aufgefordert, eine Vereinbarung zur Anhebung der Obergrenze für die Kreditaufnahme der Regierung zu verabschieden und einen möglicherweise katastrophalen Zahlungsausfall bei den US-Schulden zu verhindern. Was beinhaltet die Einigung?

Die wichtigsten Punkte des Maßnahmenpakets

Antworten auf diese Fragen erhältst Du heute von Nebenwerte-Experte Marco Messina, er ist Moderator von SD TALK.

Du hast Fragen an Marco Messina? Nutze die Chance, mit dem Top-Experten über die aktuellen Chancen an der Börse im kostenlosen Live Chat zu diskutieren!

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten SD TALK Sonstiges