Trump-IPO: +16% am ersten Handelstag

Digital World Acquisition
27.03.24 um 7:32

Für die Digital World Acquistion-Aktie (WKN: A3CYXD) gab es in den vergangenen Tagen kein Halten mehr, denn am Dienstag erfolgte der Merger des SPAC-Mantels mit Donald Trumps Medienunternehmen, das primär das Netzwerk Truth Social betreibt. So lief der Börsengang für den republikanischen Kandidaten.

stock.adobe.com/Philip

ℹ️ Digital World Acquisition vorgestellt

  • Digital World Acquisition ist eine SPAC (Special Purpose Acquisition Company), die im September 2021 an die Börse ging.
  • Zweck einer SPAC ist die Übernahme eines anderen börsennotierten Unternehmens.
  • Im Falle von Digital World Acquisition ist das Zielunternehmen die Trump Media & Technology Group (TMTG), an der der ehemalige US-Präsident Donald Trump rund 90% der Anteile hält.
  • Die Digital World Acquisition-Aktie notiert an der US-Technologiebörse Nasdaq und ist ca. 1,9 Milliarden US$ wert.

Trump geht an die Börse

SPAC sind primär aus dem Börsenhype der Jahre 2020/21 bekannt und inzwischen ein seltenes Bild geworden. Überraschend stark gefeiert wurde am Dienstag das um fast zwei Jahre verschobene SPAC-IPO von Ex-Präsident Donald Trump. Dessen Trump Media & Technology Group wurde in einem Merger Deal in dieser Woche von der Hülle Digital World Acquisition übernommen.

Besonderer Fokus liegt auf der Aktie nicht nur wegen der Popularität von Donald Trump in den USA. Hauptgrund ist das Geschäftsmodell des Unternehmens: Das Betreiben der Social-Media-Plattform Truth Social. Laut Experten dürfte Letztere im Verlauf des anstehenden US-Wahlkampfes, insbesondere bei einem erfolgreichen Ausgang für Trump, an Popularität und damit an Umsätzen gewinnen.

Einige Fantasien um die Aktie gehen zudem in die Richtung, dass der Republikaner im Falle einer Wiederwahl nur noch über die eigene Plattform kommunizieren und damit als mächtigster Mann der Welt eine global explodierende Nachfrage erzeugen könnte.

Beim Börsengang +16%

Angesichts dieser Fantasien überrascht der Kursverlauf der ehemaligen Digital World Acquisition und jetzigen Trump Media & Technology Group kaum. Seit Jahresanfang hat die das Papier um +231% zulegen können. Im Verlauf der vergangenen 5 Handelstage ging es um +51% nach oben – am Tag des Börsengangs um +16%.

Ursache für diese Performance sind neben den Hoffnungen von Anlegern Abstrafungen der Aktien in der Vergangenheit, als der Deal mehrmals verschoben wurde und zu scheitern drohte.

Ein heißes Eisen

Die Trump-Aktie ist definitiv ein heißes Eisen und dementsprechend nur etwas für eingefleischte Spekulanten. Besonders mit Blick auf die Volatilität der Vergangenheit, die überhohe Bewertung und die Risiken in Bezug auf eine Wahlniederlage von Trump ist der Titel für die meisten Investoren nicht interessant.

Nur wer auf eine Wahl des Republikaners wetten oder sich dagegen versichern möchte, kann aus meiner Sicht ein Investment wagen.

💬 Digital World Acquisition-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Interessenkonflikt: Der Autor hält Aktien des besprochenen Unternehmens Digital World Acquisition. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Der Autor beabsichtigt, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: Internet & Konsum IPOs & Börsengänge

Mehr News & Meinungen zu Digital World Acquisition:

23.01.24 um 10:59

Digital World Acquisition-Aktie: Auf Trumps Erfolgswelle
Digital World Acquisition

Das könnte Dich auch interessieren:

heute um 9:45

UBS wenn Trump die Wahl gewinnt profitieren diese Aktien
Trump-Gewinner