Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 23.09.19 / 8:22

Thomas Cook pleite: Totalabsturz für Aktionäre - profitiert TUI?

Wir hatten es bereits länger vermutet: Der Reisekonzern Thomas Cook (WKN: A0MR3W) ist nicht mehr zu retten. Nach gescheiterten Rekapitalisierungsversuchen beantragten die Briten in der vergangenen Nacht Insolvenz. Die Aktie hat keine Zukunft mehr.

Trotz unserer Warnungen wussten es Dummzocker wieder besser und sprangen noch vergangenen Freitag zu vermeintlichen Schnäppchenkursen von 0,04 Euro auf die Thomas-Cook-Aktie auf. Nun können sie froh sein, wenn das Schrottpapier überhaupt nochmal zu veräußern ist. Im Zuge der Insolvenz wurde der Wert nämlich an der Londoner Heimatbörse vom Handel ausgesetzt. Die deutschen Börsen haben entsprechend nachgezogen. Ein offizielles Delisting soll offenbar kurzfristig erfolgen.

Geld weg

Die kommende Zwangsliquiditation dürfte für Aktionäre den Totalverlust bedeuten, sofern dieser nicht längst eingetreten ist. Die mögliche Werthaltigkeit der Konzerntöchter wie der deutschen Fluggesellschaft Condor werden voraussichtlich nur noch der Insolvenzmasse zugute kommen.

Der Kurs der vom Handel ausgesetzten Thomas-Cook-Aktie wird über die außerbörsliche Handelsplattform Lang & Schwarz derzeit auf rund 0,01 Euro taxiert, was immer noch mehr als 15 Millionen Euro Marktkapitalisierung entspräche. Investierte Anleger sollten weiterhin versuchen, ihre letzten Cents zu retten.

Profiteur TUI?

Die TUI (WKN: TUAG00) wird als einer der Profiteuere der Thomas-Cook-Pleite gehandelt. Die Aktie des deutschen Reiseveranstalters legt am Montagmorgen bereits deutlich zu.

Profitieren Sie von brandaktuellen Nachrichten zu den neuesten Entwicklungen bei Thomas Cook, TUI und anderen im Fokus stehenden Aktien, indem Sie zusammen mit hunderten Börsianern unseren kostenlosen Live Chat nutzen und schneller als die Masse auf bevorstehende Dynamiken reagieren.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare