Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 06.05.21 / 16:54

The Honest Co.: Jessica Alba bringt „viertes Baby“ an die Börse

Jessica Alba bringt mit The Honest Company (WKN: A3CM64) ihr auf „natürliche Baby-Produkte“ wie Feuchttücher und Babypuder fokussiertes Startup an die Börse. Die Aktie gönnt sich einen fulminanten Nasdaq-Einstand mit +43,75% auf 23,00 USD.

Das von Alba mitgegründete Unternehmen – sie nannte Honest Co. in einem Fortune-Interview ihr „viertes Baby“ – vertreibt und stellt konsumentenfokussierte Marken her. In dem Fall sind die Verbraucher Babys. The Honest Company entwickelt gesunde Produkte frei von schädlichen Toxinen und Zusatzstoffen, viele davon auf veganer Basis.

Mittlerweile ist The Honest Company „die beliebteste Marke im schnell wachsenden natürlichen Segment der US-Babykategorie mit Windeln, Körperpflege und Feuchttüchern“.

Aus der Not eine Tugend gemacht

Aushängeschild ist Hollywood-Schauspielerin und Großaktionärin Jessica Alba. Die Gründungsidee kam der Mutter durch den Mangel an naturbelassenen Babyprodukten. Alba arbeitet im Unternehmen aus Los Angeles als Chief Creative Officer und verfügte vor der finalen IPO-Aktienplatzierung über 6,7 Prozent der Anteile.

Erfolgssträhne von Catterton hält an

The Honest Company ist der nächste Top-Pick der besonders in Consumer Health erfolgreichen Private-Equity-Firma L Catterton. Im Jahr 2018 investierte L Catterton in die 2012 gegründete The Honest Co. Damit hat Assetmanager Scott Dahnke erneut ein glückliches Händchen bewiesen, denn die Rendite der investierten 200 Millionen US-Dollar summiert sich auf runde 80 Prozent. The Honest Company wird an der Börse mit 2 Milliarden US-Dollar bewertet.

Honest-Co-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Honest-Co-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: IPO & BörsengängeKonsumgüter-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare