Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 11.02.13 / 11:19

Tangibal - Wachstumsfinanzierung geplatzt?

tangibal_logoBereits Ende vergangenen Monats hätte alles in trockenen Tüchern sein sollen, doch die angekündigte 3-Millionen-Pfund-Finanzierung für unseren Portfoliowert Tangibal (WKN: A1CVY3) verzögert sich. Unternehmensangaben zufolge habe der Investor CTS Solar eine Fristverlängerung bis zum 1. März beantragt, um seine Investition abzuschließen. Beim derzeitigen Aktienkurs von nur noch etwa 30 Cent scheint es allerdings kaum mehr vorstellbar, dass eine entsprechende Platzierung wie geplant zu umgerechnet rund 82 Cent je Anteilsschein erfolgen kann. Auf Anfrage von sharedeals.de bestätigte Tangibal-CEO Dominic Brookman jedoch, dass alle hierfür erforderlichen Unterlagen unterzeichnet seien. Unseren Informationen zufolge wird trotzdem schon gezielt nach Alternativen gesucht. Aktionäre müssen sich nun weiter in Geduld üben.

Droht der Kollaps?

Einen Zusammenbruch des Unternehmens erwarten wir selbst in einem Worst-Case-Szenario, sprich der Unmöglichkeit zur Aufnahme von zusätzlichem Eigen- oder Fremdkapital, derzeit nicht. Dies liegt daran, dass Tangibals Geschäftsmodell nicht übermäßig kapitalintensiv ist, man auf gesicherte, laufende Umsatzerlöse zurückgreifen kann und dabei bereits profitabel zu sein scheint. Gemäß einer uns vorliegenden Investorenpräsentation aus dem November soll die neu entstandene Gruppe schon 2012 ein sechsstelliges positives EBITDA-Ergebnis bei einem Umsatz von über 3 Millionen Euro erzielt haben. Die "alte" Tangibal meldete zudem im September die Profitabilität ihres Bildschirmnetzwerks. Fakt ist aber: Vor allem für die geplante, schnelle Expansion in den Zielmärkten USA und Indien ist Tangibal auf Wachstumskapital angewiesen. Laut Vorstandsangaben besitzt der neue Konzern fixe Verträge für über 1.000 aufzustellende, digitale Werbescreens - unter anderem mit Clear Channel, dem größten Unternehmen der Welt im Bereich der Außenwerbung. Über 3.000 Bildschirme wolle man in Zukunft kontrollieren, wie uns zuletzt im Interview verraten wurde. Für Tangibal ergibt sich bei derzeit 12,6 Millionen ausstehenden Aktien eine Bewertung von aktuell rund 3,8 Millionen Euro. Klappt die Finanzierung doch noch wie geplant, winkt die Chance auf einen schnellen Kurs-Vervielfacher. Auch Alternativlösungen dürften dem Kurs massiv Auftrieb verleihen. Das Downside-Potenzial ist aus unserer Sicht nun überschaubar.

Jackpot für Anleihegläubiger?

Stark profitieren vom aktuell schwachen Kursniveau könnten vor allem Tangibals Anleihegläubiger, die dem Unternehmen laut letztem Geschäftsbericht insgesamt 400.000 Euro geliehen haben. Die Schulden lassen sich in Eigenkapital wandeln - ab Ende dieses Monats! Heißt mit anderen Worten: Die Geldgeber erhalten entsprechend ihrer Investitionshöhe Tangibal-Aktien - und zwar auf Basis des Durchschnittskurs der letzten 10 Handelstage vor der Wandlung. Böse Zungen könnten behaupten, der sinkende Kurs spiele manchen perfekt in die Karten. Man stelle sich nur vor, kurz nach der Tauschaktion schüttelt Tangibal den erwarteten Investor aus dem Ärmel...

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der Autor erklärt im Besitz des Finanzinstruments zu sein, auf das sich der hier publizierte Beitrag bezieht und er dieses jederzeit kaufen bzw. verkaufen kann. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonflikts. Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken behaftet, teilweise hochspekulativ und kann zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Trotz sorgfältiger Recherche übernimmt der Autor keine Gewähr auf Aktualität, Qualität, Vollständigkeit oder Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare