Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 16.11.15 / 11:16

Soul and Vibe: Download-Hit und Microsoft wecken Phantasie

Der US-Spielepublisher Soul and Vibe Interactive (WKN: A14YZX) sieht einer möglicherweise besseren Zukunft entgegen. Das im September für iOS- und Android-Geräte erschienene Jump 'n' Run-Spiel "SirVival" ist eingeschlagen wie eine Bombe.

Allein auf Google Play schnellten die Downloadzahlen von SirVival innerhalb kürzester Zeit in den fünfstelligen Bereich. Die positiven Meinungen zum toll animierten und herausragend designten Ritterspielchen überschlagen sich. Auch die Fachpresse ist begeistert. SirVival verfolgt das in der Branche weit verbreitete Freemium-Modell, bei dem das Spiel kostenlos heruntergeladen werden kann, für den kompletten Spaß aber kostenpflichtige Zusatzinhalte bezogen werden müssen.

Gerade mal 5.000 Dollar Umsatz hat Soul and Vibe mit seinem alten Produktportfolio in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres erwirtschaftet. Kein Wunder, dass auch Anleger die Hoffnung verloren und ihre Aktien verkauften. Unglaublich: Das Papier verlor zwischen März und heute über 99% an Wert. Wie bei OTC-Werten üblich waren hierfür insbesondere hohe Schulden verantwortlich, welche durch die Ausgabe von billigen neuen Aktien getilgt wurden.

Es steht wohl außer Frage, dass spätestens die Zahlen im aktuellen vierten Quartal dank SirVival weitaus erfreulicher aussehen werden und eine nachhaltige Trendwende einleiten könnten. Eine zusätzliche Veröffentlichung von SirVival für den Windows Marketplace wurde bereits angekündigt. In diesem Zusammenhang ist vor allem die Gewinnung von Kenneth Lustig als strategischer Berater hochinteressant. Lustig war unter anderem als Managing Director bei niemand Geringerem als Microsoft für das IP-Geschäft des Konzerns verantwortlich. Ein solches Schwergewicht lässt für das noch kleine Softwarestudio Soul and Vibe Großes erahnen!

Es wird erwartet, dass CEO Tony Chiodo in einer heute ausgestrahlten Sendung von New To The Street Neuigkeiten zu kommenden Projekten verkündet. Mittlerweile führt das Unternehmen unter dem Label Soul and Vibe Music auch eine eigene Musiksparte, über die unter anderem schon die Soundtracks von SirVival und interaktive Bücher vermarktet werden. In Deutschland formiert sich derzeit eine echte Soul-and-Vibe-Fangemeinde. Auch wenn die letzte offizielle Aktienzahl von nur 3,41 Millionen Stück vermutlich nicht mehr aktuell ist, dürfte der Börsenwert Soul and Vibes bei einem Kurs von circa einem US-Cent unserer Meinung nach noch immer deutlich unter einer Million Dollar liegen. Fazit: Bei allem weiterhin vorhandenen Risiko ist diese Aktie definitiv hochexplosiv und dank ihrem Zweitlisting in Deutschland auch für alle hiesige Zocker einen Blick wert!

Update vom 17.11.2015
Wie aus dem gestern nachbörslich veröffentlichten Quartalsreport hervorgeht, hat Soul and Vibe im abgelaufenen dritten Quartal einen Lizenzdeal mit dem japanischen Videospiel- und Konsolenhersteller Nintendo abschließen können. Das Abkommen ermöglicht es, offizielle Spiele für die Nintendo-Plattformen Nintendo DS und Wii U zu entwickeln und zu vermarkten. Der Vertrieb soll dabei digital erfolgen, unter anderem über Nintendos eShops. Der neue Lizenzstatus soll nochmals zusammen mit der Vorstellung eines erstes Spieletitels verkündet werden und sich zukünftig auch auf die derzeit noch unter dem Codenamen "NX" geführte neue Nintendo-Konsole erstrecken. Neben Microsoft weckt nun also vor allem auch der Name Nintendo viel Phantasie!

Interessenkonflikt
Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Für diesen Beitrag redaktionell verantwortlich ist der Autor als freiberuflicher Journalist. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare