Siemens schafft neuen Energiegiganten

von (mh)  /   08. Mai 2019, 11:23  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Die Siemens-Aktie (WKN: 723610) zeigt sich heute überraschend stark und rückt um +5,44% auf 108,06 Euro vor. Anleger nehmen die heute vorgelegten Zahlen zum zweiten Quartal (1. Januar bis 31. März) mit Freude zur Kenntnis. Der Umsatz erhöhte sich um 4% auf 20,9 Milliarden Euro. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis stieg um 7% auf 2,41 Milliarden Euro.

Dazu kommt die Nachricht vom Dienstagabend (nachbörslich), dass der Industrie-Koloss sich neu aufstellen will durch einen Spin-off von Siemens Gas and Power (GP) – welches die Siemens-Geschäfte in den Bereichen Öl und Gas umfasst sowie konventionelle Energieerzeugung. Das abgespaltene Unternehmen soll bis September 2020 an die Börse gebracht werden. Siemens will an der Firma anfangs „etwas weniger als 50 Prozent“ halten.

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:
Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Es entsteht eine „neue Energiegröße“ im Markt mit 30 Milliarden Euro

Die Neuerungen bedeuten für den Siemens-Konzern eine fundamentale Transformation. Nach Abspaltung der Kraftwerksparte bilden die Operating Companies Digital Industries (DI) und Smart Infrastructure (SI) künftig den industriellen Kern des Siemens-Konzerns – ergänzt durch die Technologie- und Serviceeinheiten sowie die strategische Mehrheitsbeteiligung an Siemens Healthineers.

Mit den Effizienzmaßnahmen will Siemens bis 2023 2,2 Milliarden Euro einsparen. Trotz der Schritte schafft der Industriekonzern in den nächsten Jahren durch das „Wachstum in Zukunftsfeldern“ 10.000 neue Stellen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons