Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Sascha / 11.05.20 / 18:56

Sartorius: Unternehmen profitiert von der Corona-Krise

Ein absoluter Highflyer am deutschen Aktienmarkt ist schon seit vielen Jahren die Vorzugsaktie des Göttinger Laborausrüsters Sartorius (WKN: 716563). Dies ist umso erstaunlicher, da noch zu Neuer Markt-Zeiten kaum ein Anleger diese Aktie haben wollte.

Inzwischen notiert der Titel dagegen mit über 280 Euro auf einem neuen Allzeithoch. Doch selbst damit scheint das Potenzial noch nicht ausgereizt. Zwar scheint die fundamentale Bewertung des Titels schon extrem hoch. Allerdings profitiert man dank der Corona-Tests massiv von der Covid-19-Pandemie. Da schauen die euphorisierten Anleger schon mal über die fundamental hohe Bewertung einfach hinweg.

Fundamentale Bewertung: KUV von knapp sechs, KGV von gut 67

Mit den aktuellen Kursen bei über 280 Euro liegt der Börsenwert des Unternehmens bei sage und schreibe gut 10,5 Milliarden Euro. Demgegenüber stand in 2019 ein Jahresumsatz in Höhe von 1,8 Milliarden Euro sowie ein Gewinn von über 150 Millionen Euro. Somit weist die Aktie ein aktuelles KUV von circa 5,85 sowie ein KGV von gut 67.

Angesichts eines zuletzt ausgewiesenen Umsatzwachstums von circa +13% sowie eines Gewinnwachstums von circa +11% erscheint das extrem hoch. Normalerweise würde sich hier bestenfalls ein KGV um 25 rechtfertigen lassen. Wobei man streng genommen auf die Umsatz- und Gewinnerwartungen für das laufende Geschäftsjahr 2020 schauen müsste.

Umsatz- und Gewinnentwicklung, um diese Bewertung zu rechtfertigen!

Was also erwarten die Anleger für das Geschäftsjahr 2020? Nun, um eine Bewertung mit einem solchen KUV respektive KGV zu rechtfertigen, müsste der Konzern wohl mindestens einen Jahresumsatz in Höhe von gut 2,1 Milliarden Euro sowie einen Gewinn von über 200 Millionen Euro erzielen, was einem Umsatzwachstum um circa +18% sowie einem Gewinnwachstum um mindestens +30% entsprechen würde.

Während eine Umsatzsteigerung um rund +18% auf über 2,1 Milliarden Euro durchaus möglich erscheint, ist die entsprechende Gewinnexplosion – Corona-Tests hin oder her – eher unwahrscheinlich. Insofern erscheint das Kurspotenzial der Aktie langsam ausgereizt. Aus rein charttechnischer Sicht ist zwar noch ein Kaufsignal mit Kursziel 295 bis 300 Euro aktiv. Ich würde an starken Tagen jedoch hier Gewinne realisieren!

Schreibe uns Deine Meinung zur Vorzugsaktie von Sartorius in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Weitere Artikel
Kommentare