Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

SAP-Aktie: Morgan Stanley hebt Kursziel deutlich an

Johann Werther / 12.12.22 / 10:43

Die SAP-Aktie (WKN: 716460) erhielt heute aufgrund der zuletzt guten Quartalszahlen und der nachfolgenden Rallye ein neues Kursziel von der Investmentbank Morgan Stanley. Kann das den Wert jetzt zu alten Höchstständen treiben?

SAP mit Sitz im baden-württembergischen Walldorf ist Europas größter Anbieter für die Entwicklung und den Vertrieb von integrierten Software-Produkten. Im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung plant der DAX-Konzern seinen derzeit etwa 35%-Anteil des Cloud-Geschäfts bis 2025 auf 60% hochzuschrauben. An der Börse hat das Unternehmen derzeit einen Wert von 125 Milliarden €.

Neues Kursziel

Seit Beginn der allgemeinen Marktrallye Mitte Oktober lief es hervorragend für die Aktien des Software-Herstellers SAP. Die Anteilsscheine des DAX-Konzerns stiegen von 85 € über die psychologisch wichtige Marke von 100 €. Nun hat die Investmentbank Morgan Stanley auch ihr Kursziel nachgezogen.

Von 115 € stufte Analyst Adam Woods die Aktie nun auf 125 € „Overweight“ hoch. Damit ergibt sich laut dem großen Analystenhaus ein Kurspotenzial von über 20%.

Doch es gibt nicht nur Positives zu vermelden.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Erfahre alles über effektiven Inflationsschutz und worauf es ankommt
  • Finde heraus, wie der Vermögensverlust zu verhindern ist und welche Faktoren wichtig sind  
  • Lerne, wie Du Dein Geld retten kannst und was dabei zu beachten ist

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Börsenbrief "Der Goldherz Report" an. Ich kann den Börsenbrief jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Aus für Hoffnungsträger

Denn wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, steht eines der hoffnungsvollsten Projekte bei SAP vor dem Aus. Business ByDesigns war der erste Versuch des deutschen Konzerns, auch in den Bereich SaaS (Software as a Service/Mietsoftware) vorzudringen. Die Cloud-Erweiterung für Mittelständler hat allerdings laut diverser Berichte die Vertriebsvorgaben des Unternehmens nicht erfüllt.

Deswegen wird der Dienst vermutlich an einen externen Anbieter ausgelagert und ab dem zweiten Quartal 2023 wird es auch keine Neuerungen mehr bis auf die rechtlich vorgeschriebenen Updates geben.

Quo vadis SAP?

Damit stellt SAP selbst einen wichtigen Wachstumstreiber ein und fokussiert sich immer mehr auf den Ausbau des Cloud-Geschäfts. Die Wachstumsfantasie des DAX-Konzerns hat aber einen entscheidenden Haken, nämlich die hohe Konkurrenz.

Während man im klassischen Softwaregeschäft immer mehr mit IBM und Newcomer Salesforce zu kämpfen hat, warten in der Cloud Schwergewichte wie Microsoft, Alphabet und Amazon, die es dem deutschen Konzern nicht einfach machen dürften, Marktanteile zu gewinnen.

Werde kostenlos Mitglied im Börsen-Chat Nr. 1

Erziele ab sofort Aktiengewinne von +637%, +3.150% oder +23.525%!
Mit der Hilfe von mehr als 16.000 Sharedealern.

Eine Frage des Glaubens

Das macht die SAP Aktie allerdings vor allem zu einem: einer Glaubensfrage. Wer mit hoher Sicherheit vom Cloud-Boom profitieren will, der sollte besser auf einen der etablierten Player wie Amazon oder Microsoft setzen.

Wer dagegen das Risiko nicht scheut, der kann langfristig mit der Aktie von SAP spekulieren, wobei der durchschnittliche Buy&Hold-Anleger hier eine Position genauestens überdenken sollte.

Kurzfristig jedoch hat die Aktie einiges an Potenzial, da sich das Cloud-Rennen erst in den nächsten Jahren entscheiden dürfte. Hält die Euphorie im Markt weiter an und werden Tech-Titel durch Zinssenkungen wieder attraktiver, ist das Kursziel von Morgan Stanley innerhalb der nächsten drei Monate durchaus realistisch.

SAP-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die SAP-Aktie!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare