Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 09.12.13 / 16:40

S.A.G. Solarstrom wird zum Pennystock

sagsolarstromDer Solaranlagenbauer S.A.G. Solarstrom (WKN: 702100) galt lange als einer der Hoffnungsträger in der stark angeschlagenen deutschen Solarindustrie. Im laufenden Jahr sollte gar noch eine Dividende ausgeschüttet werden; doch letzte Woche kam der Schock: Die Pipeline an Großprojekten mit einer Gesamtleistung im dreistelligen MW-Bereich wird überraschend nicht umgesetzt, nachdem entsprechende Verhandlungen mit einem international tätigen Energiekonzern für gescheitert erklärt wurden. Aus Vorstandssicht stellen die geforderten Bürschaften eine unverhältnismäßig hohe Kapitalbedingung dar, die in keinem Verhältnis zur erzielbaren Marge stehe. S.A.G. unterzieht nun den kompletten Geschäftsbereich Anlagenbau einer Überprüfung und stellt damit sein Kerngeschäft in Frage. Anleger sind aufrund dieser Entwicklung völlig verunsichert und verkaufen panisch ihre Aktien. Innerhalb von drei Handelstagen verliert das S.A.G.-Papier über 50% seines Werts - und wird erstmals zum Pennystock!

Hart getroffen hat es auch die unter der WKN A1K0K5 gehandelte Unternehemensanleihe, die nach einem ausgesetzten Creditreform-Rating aktuell nur noch mit knapp 30% ihres Emissionspreises bewertet wird. Noch ist allerdings völlig unklar, wie schlimm es wirklich um S.A.G. bestellt ist und ob der Gesellschaft möglicherweise die zeitnahe Insolvenz droht. Zwar verfügte das Unternehmen per Ende September noch über liquide Mittel in Höhe von knapp 13,5 Millionen Euro, doch zeigte sich das Bilanzbild mit einer Eigenkapitalquote von unter 12% nicht gerade robust. Die ursprünglichen Planungen von S.A.G., in diesem und im kommenden Jahr operativ positive Ergebnisse zu schreiben, wurden bereits vergangenen Monat über Bord geworfen. Nach neun Monaten lag der Konzernumsatz bei 74,5 Millionen Euro, der EBIT-Verlust bei 2,8 Millionen Euro. Einen konkreten neuen Ausblick lieferte man bislang nicht. Ohnehin dürfte das Management jetzt erstmal mit der Frage beschäftigt sein, wie man zukünftig überhaupt wieder Geld verdienen möchte.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare