Kupferaktien: Regulus Resources mit unglaublichen Bohrergebnissen

von (gg)  /   30. Juli 2019, 16:59  /   unter Rohstoff-Aktien, Small Caps  /   Keine Kommentare

Wer die lethargische Entwicklung des Kupferpreises verfolgt, dürfte beim Blick auf den Kursanstieg von 15% in einer Woche schon staunen, den die kanadische Explorations-Gesellschaft Regulus Resources (WKN: A12C9H) auf das Parkett zauberte. Einer der Gründe, warum die Aktie in letzter Zeit den nächsten Gang eingelegt hat, sind natürlich weniger die nach wie vor tiefen Kupferpreise, sondern die aktuellen Bohrergebnisse. Mit diesen kann das Unternehmen einmal mehr glänzen.

Diese Aktie habe ich schon seit einigen Jahren im Visier eigentlich schon, seitdem sie mit bescheidenen 0,20 CA$ notierte. Das war 2015 und früher zugleich markierte der Kupferpreis damals seinen langjährigen Tiefpunkt. Zwischenzeitlich ist auch dieser wieder um rund 50% angestiegen. Regulus Resources ist ein Musterschüler unter den Explorern. Das Unternehmen treibt das prominente Kupfer- und Goldprojekt AntaKori im Norden Perus voran und konnte davon profitieren. In der Spitze stieg der Börsenkurs um Faktor 15 auf 3,00 CA$, um bis zuletzt wieder auf 1,55 CA$ zu fallen. Letzte Woche sprang der Kurs langsam wieder an und das hatte starke Gründe.

Gratis: Die besten Rohstoff-Aktien für 2019
Welche Rohstoff-Anlagen Du jetzt unbedingt im Depot haben musst,
erfährst Du kostenlos im Goldherz Report!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Die sehr gute Nachricht, die Regulus letzte Woche am 25. Juli präsentierte, sind fast schon ein bisschen unspektakulär in der Börsenlobby verhallt. Denn meines Erachtens sind diese Daten gelinde gesagt eine Sensation.

Die Ergebnisse betrafen das Kupfer-Gold-Silber-Projekt AntaKori und stammten von zwei zusätzlichen Bohrlöchern aus der Phase 2 des Bohrprogramms, das sich mit ~25.000 Metern an die 1. Phase mit ~23.000 Metern anschmiegt. Eines davon, AK-19-031, brachte nun den endgültigen Durchbruch.

Kaum zu glauben: 1,66% Kupferäquivalent auf 610 Metern

Dieses Resultat war doppelt so gut wie bei bisherigen starken Treffern und es könnte in der Tiefe sogar weitergehen. Denn das Bohrloch ist noch nicht komplett fertig.

So sind auf einer Strecke von 610,20 Metern mit Ergebnissen von 0,84% Kupfer je Tonne, 1,02 g/t Gold sowie 10,28 g/t Silber in einer Tiefe von 3,70 Metern beachtliche 1,66% Kupferäquivalent festgestellt worden.

Soviel ist schon sicher: Dies wird helfen, die Ressourcen, welche bei 8 Mrd. Pfund Kupfer (M&I) liegen, massiv zu erweitern.

Das sind bis dato eindeutig die besten Sondierungsergebnisse beim AntaKori-Projekt. Zugleich sollte die Größe des Unternehmens gesehen werden: Bei rund 91 Mio. ausgegebenen Aktien und einem aktuellen Kurs von 1,53 CAD ist Regulus Resources nur mit 139 Mio. CAD am Markt kapitalisiert.

Außerdem gibt es für Anleger folgende Punkte zu bedenken:

  • Die Aktionäre von Regulus haben seit der Übernahme von AntaKori im Jahr 2014 eine Kapitalrendite von über 250% erzielt;
  • Das Vorgängerunternehmen Antares Minerals wurde von First Quantum im Jahr 2010 für 650 Mio. CAD erworben;
  • Die Schätzungen für die Mineralien-Ressourcen beim AntaKori Kupfer-Gold-Projekt sind erst kürzlich erweitert worden, wodurch sich die Reserven erheblich erhöht haben  „angezeigt“ sind für 2019 jetzt 250 Mio. Tonnen, „erweitert“ sollen es 267 Mio. Tonnen sein;
  • Daraus ergeben sich für AntaKori Ressourcen von 2,6 Mrd. Pfund Kupfer, 2,3 Mio. Unzen Gold sowie 61 Mio. Unzen Silber;
  • Die weiteren Explorationen sind gut finanziert und werden durch strategische Anteilseigner (z.B. Route One Investment Corp. rd. 24 Prozent) unterstützt;
  • Das zu 100 Prozent eigene AntaKori-Projekt wird durch ein Management-Team geleitet, das zuvor das Unternehmen Antares Minerals geführt hatte.

Wenn der Kupfermarkt sich wieder belebt …

Im Zuge sich weiter erholender Kupferpreise, die den bisher dümpelnden Kupfermarkt wieder kräftig beleben könnten, ist auch mit einer steigenden Anzahl von Fusionen und Übernahmen bei kleinen sowie großen Minenunternehmen zu rechnen.

Hier könnte für Regulus die Stunde schlagen: Anleger dürften dann mit einem Aufschlag zwischen 100 bis 200% als „Übernahmeprämie“ rechnen. Das wäre sozusagen das „Desert“ nach dem satten Plus von über 650% aus den Jahren 2016 bis 2018! Inmitten der Explorationskampagne ist es noch verfrüht, das Szenario als sicher anzunehmen.

Wer an Kupfer glaubt und einen günstigen Buy-Out-Kandidaten sucht, ist bei Regulus bestens aufgehoben. Das Allzeithoch bei 3,00 CA$ sollte eines Tages wieder in Reichweite rücken. Quelle: Stockcharts.com

Profitieren Sie heute GRATIS und risikolos von meinen nächsten Volltreffern

Von meiner Arbeit und dessen Qualität sowie den Aussichten auf exorbitante Kursgewinne in Ihrem Depot bin ich so überzeugt, dass ich Ihnen heute eine einmalige, exklusive Möglichkeit geben möchte, das Goldherz PLUS Abo kostenlos zu testen.

Seien Sie sicher: Dieser Börsendienst bringt Sie in die erste Reihe, egal ob Sie sich als langfristigen Anleger sehen oder lieber kurzfristige Gewinne machen wollen. Ich lade Sie ein:

Testen Sie hier risikolos und 30 Tage mein Premium-Produkt

Erlauben Sie mir, dass ich Sie überzeuge. Wenn Ihnen das Produkt nicht zusagt, können Sie innerhalb von 4 Wochen jederzeit kündigen und erhalten Ihr Geld zurück.

Mein Startgeschenk – die 3 besten Goldaktien, um vom laufenden Goldboom zu profitieren – dürfen Sie sogar behalten.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons