Pilbara Minerals wird zum Tantal-Giganten!

von (as)  /   02. September 2015, 21:42  /   unter Rohstoff-Aktien, Small Caps  /   Keine Kommentare

Der größte Teil der Rohstoffunternehmen hat zweifellos schon bessere Zeiten erlebt, doch unser kürzlich vorgestellter Lithium-Player Pure Energy beweist mit seiner Kursverdopplung innerhalb von zwei Monaten, dass sich Investoren auf eben jene Projekte mit Aussicht auf baldige Cashflows stürzen. Kein Wunder, dass jetzt auch der aufstrebende australische Tantal-Gigant Pilbara Minerals (WKN: A0YGCV) in Richtung neuer Hochs eilt.

Im laufenden Monat September soll Pilbaras „Tabba Tabba“-Mine in Produktion gehen und dann unglaubliche 10% der weltweiten Tantal-Produktion stemmen! Das hochgradige Projekt ist bereits voll finanziert und soll laut Unternehmensprognose schon im ersten Jahr ein EBITDA von 18 Millionen australische Dollar abwerfen. Die erforderlichen behördlichen Genehmigungen liegen vor. Mit dem Branchenriesen Global Advanced Metals wurde bereits ein fünfjähriges Abnahmeabkommen unterzeichnet.

Satte Einnahmen vor der Tür

Die bisher definierte Ressource der Tabba-Tabba-Lagerstätte in Form von Tantal(V)-oxid (Ta2O5) wird auf 666.200 Pfund beziffert. Pilbara geht von einer exzellenten Erweiterbarkeit der Reserven aus. Veredeltes Tantal hat einen Marktwert von 400.000 bis 500.000 US-Dollar je Tonne und kommt ebenso wie auch Lithium in verschiedenster Elektronik wie Smartphones, Tablets und Kameras zum Einsatz und ist somit für die Hightech-Industrie von zentraler Bedeutung. Experten rechnen mir einem Anstieg des schon jetzt großen Tantal-Bedarfs im kommenden Jahr um satte 60% – und Pilbara ist jetzt mittendrin statt nur dabei!

Aufsehenerregende Bohrergebisse bei Pilgangoora-Projekt

Doch das Beste: Neben Tabba Tabba, welches in einem 50/50-Joint Venture mit dem Partner Nagrom betrieben wird, hält Pilbara 100% am gigantischen Pilgangoora-Weltklasseprojekt, das sich in einem fortgeschrittenen Stadium befindet und mit einer zuletzt ausgewiesenen Ressource von 11,3 Millionen Pfund an Tantal(V)-oxid und  237.100 Tonnen Lithiumoxid einen Multimilliardenwert birgt, zumal sich das Vorkommen nach gestern erschienenen, überragenden Bohrergebnissen signifikant ausweiten dürfte. Dank des sicheren Cashflows des Tabba-Tabba-Projekts sollte also auch die Zukunft von Pilgangoora gesichert sein, was sich alsbald in einer enormen Wertsteigerung des Unternehmens widerspiegeln dürfte.

Wertexplosion vorprogrammiert

Doch damit nicht genug: Heute lief die Meldung über die Ticker, wonach ein internationales Unternehmen aus Nordamerika sowie die weltbekannte Mitsubishi-Gruppe sich das auf Pilgangoora produzierte Tantal beziehungsweise Lithium sichern wollen. Diese frühzeitigen Verhandlungen mit Großkonzernen unterstreichen eindrucksvoll, auf welchem Schatz Pilbara hier sitzt. Während andere Rohstoffe derzeit im Überfluss vorhanden sind und die Preise entsprechend leiden, steigt die Nachfrage nach den Zukunftsmetallen Tantal und Lithium stetig. Das Gleiche erwarten wir folgerichtig auch für die Pilbara-Aktie, die sich aus unserer Sicht mit einem Kurs von knapp 0,10 Euro und einer Marktkapitalisierung von circa 60 Millionen Euro noch deutlich unterbewertet präsentiert. Da die Umsätze an der australischen Heimatbörse schon kräftig anziehen, sollten interessierte Anleger schnell reagieren!

Interessenkonflikt
Der Auftraggeber dieser Publikation hält  zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Für diesen Beitrag wurde der Autor finanziell entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Für diesen Beitrag redaktionell verantwortlich ist der Autor als freiberuflicher Journalist. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons