Nvidia-Aktie: Ist das ein Alarmsignal?

Nvidia
07.03.24 um 10:28

Der phänomenale Höhenflug der Nvidia-Aktie (WKN: 918422) geht unaufhaltsam weiter. In den letzten drei Monaten hat sich der Kurs des Chip- und Grafikkartenherstellers fast verdoppelt. Seit zwölf Monaten ist die Nvidia-Aktie mit rund 280% im Plus. Doch schrillen nun die Alarmglocken?

stock.adobe.com/gguy

ℹ️ Nvidia vorgestellt

  • Die Nvidia Corporation ist einer der weltweit größten Entwickler von Grafikprozessoren und Chipsätzen.
  • Die Chips und Prozessoren des Konzerns kommen in Personal Computern, Spielekonsolen und Rechenzentren zum Einsatz.
  • Das in Santa Clara im US-Bundesstaat Kalifornien beheimatete Unternehmen ist Marktführer im Bereich Hochleistungschips für Anwendungen auf Basis künstlicher Intelligenz.
  • Nvidia ist Mitglied in den US-Leitindizes Nasdaq 100 und S&P 500 und mit einem Börsenwert von 1,83 Billionen US$ das aktuell viertwertvollste Unternehmen der Welt.

Insider machen Kasse

In den letzten Tagen haben einige Großaktionäre das stark gestiegene Kursniveau genutzt, um einige ihrer Aktien zu versilbern. Mark Stevens, langjähriges Mitglied des Verwaltungsrats von Nvidia, hat 12.000 Aktien im Wert von rund 8 Millionen US$ verkauft.

Tench Coxe, ein Urgestein im Vorstand des Tech-Konzerns, hat Anfang der Woche 200.000 Nvidia-Aktien zu Geld gemacht und dafür satte 170 Millionen US$ kassiert. Coxe hält aber auch nach seinem Verkauf noch mehr als 3,7 Millionen Anteilsscheine. Darüber hinaus haben Insider in den letzten Tagen knapp 100.000 Nvidia-Aktien verkauft.

Grundsätzlich ist es immer ein schlechtes Zeichen, wenn Insider sich von ihren Unternehmensanteilen trennen. Schließlich bringt das Vorgehen zum Ausdruck, dass sie offenbar nicht mehr an ein weiteres Aufwärtspotenzial der Aktie glauben.

Im Falle von Nvidia würde ich die Insider-Verkäufe allerdings nicht als Alarmsignal werten. Zum einen ist das Volumen der Aktienverkäufe in Summe viel zu gering. Zum anderen zeigt der Fall von Tench Coxe, dass die meisten Insider wohl nur sehr kleine Anteilspakete aus ihrem Besitz zu Geld gemacht haben. Angesichts der extremen Kurssteigerung der Nvidia-Aktie in den letzten Monaten kann man es ihnen nicht verdenken.

Charttechnisch nicht zu greifen

Die Nvidia-Aktie lässt sich charttechnisch kaum mehr greifen. Seit anderthalb Jahren befindet sich der Nasdaq-Titel in einem Aufwärtstrend, der seit Jahresbeginn noch einmal deutlich an Geschwindigkeit zugenommen hat. Die Nvidia-Aktie stellt im Wochentakt neue Allzeithochs auf. Ein Ende der Entwicklung ist nicht in Sicht.

Nur die Spitze des Eisbergs

Ich bin seit langem ein glühender Anhänger der Nvidia-Aktie. Das Unternehmen dominiert mit seinen Chips für KI-Anwendungen das derzeit mit Abstand spannendste Geschäftsfeld der Welt.

Für mich ich sonnenklar, dass KI 2024 noch in den Kinderschuhen steckt. ChatGPT & Co. sind nur die Spitze eines Eisbergs, dessen Größe sich derzeit niemand vorzustellen vermag.

Das wertvollste Unternehmen der Welt?

Die Bewertung der Nvidia-Aktie ist mit einem aktuellen Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 75 zwar ambitioniert, aber meines Erachtens keineswegs übertrieben. Das Forward-KGV für das aktuelle Geschäftsjahr liegt mit rund 35 nicht einmal halb so hoch.

Ein Blick auf die Geschäftszahlen hilft bei der Einordnung. Nvidia hat seinen Umsatz in den letzten drei Geschäftsjahren fast vervierfacht. Der operative Gewinn wurde im selben Zeitraum mehr als versiebenfacht. Das bedeutet, dass Nvidia nicht nur rasant wächst, sondern auch seine Profitabilität fast doppelt so schnell steigern konnte wie den Umsatz.

Ich sehe derzeit kein Ende dieser Entwicklung. Analysten, die Kursziele für die Nvidia-Aktie von 1.000 US$ ausgerufen haben, wurden bislang von ihren Kollegen ein wenig belächelt. Ich glaube, sie liegen völlig richtig. Es wird meiner Meinung nach nicht mehr lange dauern, bis die Nvidia-Aktie auf vierstellige Kurse steigt.

Der KI-Gigant ist heute bereits das drittwertvollste Unternehmen der Welt. Für mich ist es absolut realistisch, dass Nvidia in den kommenden Monaten auch noch Apple und Microsoft überholen und die Rangliste der wertvollsten Unternehmen anführen wird.

💬 Nvidia-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Interessenkonflikt: Der Autor hält Aktien des besprochenen Unternehmens Nvidia. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Der Autor beabsichtigt, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien

Das könnte Dich auch interessieren:

18.07.24 um 13:42

Vonovia-Aktie: Das sieht nach Ärger aus
Streit in Berlin

18.07.24 um 9:49

Nvidia-Aktie -6,3%: Beginnt jetzt die große Korrektur?
Abverkauf am Mittwoch

Andreas Bernstein
11.07.24 um 10:04

Adidas vs. Nike: Welche Aktie gewinnt das Börsenduell?
Technische Analyse

08.07.24 um 13:40

Nvidia-Aktie: Das sagen die Analysten jetzt
Kann sie noch weiter steigen?

04.07.24 um 11:46

Nvidia-Aktie: Geht’s tatsächlich noch höher?
Ein weiterer Milliardenmarkt

27.06.24 um 10:35

Novo Nordisk-Aktie: Geht ihr die Kraft aus?
Schlechte Nachrichten

27.06.24 um 10:05

Micron-Aktie: Warum so enttäuscht?
Neue Zahlen

27.06.24 um 9:53

PayPal-Aktie: Sorgt dieser Mann für Begeisterung?
Neuer Top-Manager

27.06.24 um 8:11

Bayer-Aktie: Das spricht für den Kauf
Restrukturierung schreitet voran