Nu Holdings: Voll auf Wachstumskurs

16.05.23 um 16:00

Die kleine digitalisierte brasilianische Nubank (WKN: A3C82G) hat am Montagabend ihre Quartalszahlen bekannt gegeben. Doch wie fielen die Ergebnisse des Wachstumsunternehmens und Buffett-Investments aus? Und welche Chancen oder Risiken gibt es dadurch jetzt für Anleger?

nubank.com.br/

Nubank ist eine 2013 gegründete brasilianische Bank mit Geschäftsstellen in Kolumbien und Mexiko, einem Ingenieurbüro in Berlin und einem Tech-Hub in Buenos Aires. Sie gilt als die größte digitale Bank der Welt außerhalb Asiens und ist das wichtigste Technologie-Finanzunternehmen in Lateinamerika, das weiter wächst und in weitere Länder außerhalb des brasilianischen Marktes expandiert.

Starke Zahlen

Die Nubank befindet sich weiter auf Wachstumskurs, das bestätigen vor allem die Ergebnisse des Unternehmens. Trotz einer Bankenkrise in der westlichen Welt scheint das Start-up in Südamerika weiter florierende Geschäfte zu betreiben.

So konnten auch im ersten Quartal erneut die Erwartungen der Analysten geschlagen werden. Statt Ergebnisse je Aktie (EPS) von erwarteten 0,01 US$ waren es tatsächlich 0,03 US$. Zusätzlich lag der Umsatz in Höhe von 1,6 Milliarden US$ etwa 70 Millionen US$ höher als von Analysten erwartet und wuchs damit im Vorjahresvergleich um 84,7%.

Anleger feiern

Die starken Ergebnisse feierten auch Anleger, die die Aktie um rund +8% nach oben schickten. Mit 6,51 US$ markierte das Papier damit ein neues Hoch in 2023 und liegt seit Jahresauftakt unglaubliche +87% im Plus.

Das hat auch mit dem starken Nutzerwachstum zu tun, denn inzwischen sind rund 46% der erwachsenen Bevölkerung Brasiliens Kunden der Nu Bank. Das zu wächst die Zahl der Neukunden stark, alleine zum Vorjahresquartal sind es aktuell +33%.

Jetzt einen Blick wert?

Schaut man allerdings auf die Bewertung und die Kursziele der Analysten, so ist hier schon einiges an Zukunftsfantasie eingepreist, denn trotz des starken Wachstums scheint ein KGV für 2024 von 75 schon stark erhöht, vor allem wenn der Sektormedian bei etwa 8,5 liegt.

Trotz guter Zahlen und Momentum könnte sich deshalb eine Korrektur anbahnen, vor allem wenn das makroökonomische Umfeld etwas dunkler wird. Dementsprechend ist der Titel kurzfristig eher weniger interessant, bietet Anlegern aufgrund des riesigen Wachstumsmarktes aber sicherlich immer noch einige Chancen.

Nubank-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Nubank-Aktie!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien

Mehr News & Meinungen zu Nu Holdings:

16.08.23 um 15:59

Nu Holdings: Wieder starke Zahlen