Manuel / 22.04.21 / 18:30

Nikola +20%: L.A.-Tankstellen-Auftrag schafft Phantasie

Schwung gibt dem Aktienkurs von Nikola (WKN: A2P4A9) heute eine neue Kooperation mit TravelCenters of America. Der US-Autobahnraststätten-Betreiber und Nikolas Energiesparte haben sich auf die Konzeption von neuartigen H2-Tankstellen geeinigt. Im Großraum Los Angeles werden zwei H2-Stationen für Trucks gebaut.

H2-Tankstellen speziell für Trucks

Wie das Hydrogen-Startup aus Phoenix heute mitteilt, werden mit Zieldatum des kommerziellen Betriebs im ersten Quartal 2023 zunächst zwei Stationen auf existierenden TA-Tankstellen errichtet. Dies soll nur die Initialzündung sein für eine eventuelle „gemeinsame Entwicklung eines landesweiten Netzwerks von Wasserstofftankstellen“.

Die hydrogenbasierte Infrastruktur ist speziell für Trucks wie den Nikola Tre. Dabei handelt es sich um ein offenes Tankstellennetz, das jedem LKW-Kunden zur Verfügung stehe, so die Nikola-Informationen. Die Konzeption folgt einem gemeinsamen Industriestandard für schwere Nutzfahrzeuge, der die Kompatibilität zwischen allen Herstellern von Wasserstoff-Brennstoffzellen-LKW gewährleistet.

TravelCenters of America ist der „größte börsennotierte Betreiber/Franchisegeber von Full-Service-Reisezentren“ in den USA – damit hat die PR Format! Ob der Stern Nikolas am Börsenhimmel aufgehen wird, ist fraglich. Der Erfolg führt über technischen Fortschritt in der wettbewerbsintensiven H2-Mobilität.

Nikola-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Nikola-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare