Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 06.05.11 / 11:32

Lambda TD Software - Die Wahrheit

Die Aktie der Lambda TD Software Inc. (WKN: A0YJT2) machte zuletzt durch einen massiven Kurssturz von 1,02 Euro im Intraday-Hoch am 14. April bis auf unter 0,10 Euro am 3. Mai auf sich aufmerksam. Doch weder der zwischenzeitlich durch ein fragwürdiges „Pusher-Blättchen“ entstandene Hype mit einem Kursziel von 5,50 Euro noch die anschließend folgende Abladewelle, für welche es verschiedene Gründe geben könnte, spiegeln unserer Meinung nach die wahre Situation des Unternehmens wider. Lambda Software Inc. ging bereits im März 2010 an die Frankfurter Börse. In den ersten Tagen nach Börsenzulassung wurde die Aktie im Bereich von 0,55 Euro gehandelt. Dies entspricht einer Marktkapitalisierung von gut 19 Millionen Euro. Ob diese aktuell als fair angesehen werden kann, lässt sich recht schwer einschätzen. Fakt für uns ist jedoch: Die derzeitige Bewertung von weniger als 3,5 Millionen Euro ist alles andere als angemessen.

Wir erwarten nicht nur aus charttechnischen Gründen eine ziemlich zeitnahe Kurserholung bis in den Bereich 0,20-0,30 Euro. Was viele nicht wissen: Lambda Software Inc. ist keine Luftnummer und keine der vielen ausländischen Abzocker-Firmen, die sich ausschließlich im deutschen Freiverkehr tummeln. Davon konnte sich sharedeals.de in einem Gespräch mit Vorstandschef Robert M. Corcoran selbst überzeugen! Laut Corcoran seien weiterhin lediglich 35 Millionen Aktien des Unternehmens im Umlauf und eine weitere Kapitalerhöhung ist anscheinend nicht geplant, da man – überraschenderweise – schon jetzt „gut kapitalisiert“ sei. Die Projekte liefen gut und man sei begeistert davon, wo man heute in Bezug auf das Erreichen der Ziele für 2011 stehe. So habe man die Expansion nach Südkalifornien vollzogen, um schneller auf die Nachfrage nach der patentierten Home-Automation-Lösung von Lambda reagieren zu können.

Und wo wir gerade beim Produkt selbst sind: Der Redaktion von sharedeals.de liegt eine 46-seitige Unternehmenspräsentation vor, aus der hervorgeht, dass niemand Geringeres als der Technologie-Riese Hewlett-Packard bereits früh auf die Lambda-Technologie aufmerksam wurde und allein für das Patent ein Angebot in Millionenhöhe unterbreitet hat! Weitere Top-Konzerne wie auch Samsung hätten ebenfalls Interesse bekundet. Laut den geplanten Finanzergebnissen will man in den kommenden Jahren jeweils um nahezu 100% wachsen. Beeindruckend sind vor allem die hohen Gewinnmargen. So sollen im Jahr 2014 bei knapp 57 Millionen US-Dollar Umsatz unglaubliche 31 Millionen US-Dollar Nettogewinn  eingefahren werden. Selbst wenn diese Zahlen nur zu einem Bruchteil erreicht werden, dürfte der Kurs ausgehend vom jetzigen Niveau eine gigantische Explosion vollziehen! Fakt ist: Lambda TD Software verfügt über eine erprobte, patentierte und selbst für Großkonzerne interessante Technologie, die bereits in mehreren US-Bundesstaaten zum Einsatz kommt. Laut Stand aus 2010 musste Lambda 1,5 Millionen Euro aufbringen, um das Geschäft zum Laufen zu bringen. Wir vermuten, dass dies spätestens im Rahmen der Kursrallye bis auf über einen Euro gelungen ist. Wir werden unseren neuen Deal der Woche in der nächsten Zeit genau verfolgen und sind uns sicher, dass mit der Lambda-Aktie sogar sehr kurzfristig Gewinne im dreistelligen Prozentbereich möglich sind. Noch in dieser Woche, so Corcoran, sollen übrigens erste tatsächliche Finanzzahlen veröffentlicht werden.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der Autor erklärt im Besitz des Finanzinstruments zu sein, auf das sich der hier publizierte Beitrag bezieht. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare
Stefan / 09.05.11 / 16:46 Uhr Super Post.Ich habe einige gute Denkanstoesse bekommen. Warte auf weitere Posts.
borse / 18.05.11 / 23:14 Uhr Gute Nachricht - aber die müsste vielleicht noch unterfüttert werden: Wann kommen die Fakten, die Unternehmenszahlen, die alles stärker untermauern ?
Lalaine / 23.06.11 / 2:46 Uhr That's way more clveer than I was expecting. Thanks!
DonHubi / 31.10.12 / 20:09 Uhr 31.10.2012 und weiter ? wars das?
jbs / 02.06.16 / 13:13 Uhr Keines der hier beschrieben Dinge ist eingetreten. Die Aktie wurde vom Handel in D ausgeschlossen und kam auch 2013 an der Berliner Börse nicht wieder auf die Beine. Ich hatte zwischenzeitlich Kontakt mit CEO Rob Corcoran, er war schwer krank, aber immer noch optimistisch, naja, was auch sonst. Aktuell keine Informationen, höchstwahscheinlich ist das ganze Ding pleite. Schade und nicht gerade ein Vertrauensbeweis für Aktienanleger, bei der interessanten Technologie. Ich vermute dass Konkurrenten das geerdet und übernommen oder schlicht plattgemacht haben